LTE-Anbieter und Tarife im Vergleich

Kommentieren

Mobiles Internet superschnell nutzen

Dein Studium-Ratgeber präsentiert dir hier eine Übersicht über alle aktuellen Studenten-Tarifen und Spar-Tarifen damit auch du deinen passenden Handy-Tarif findest!Das mobile Internet ist nicht mehr wegzudenken. Immer mehr Handynutzer verfügen über ein Smartphone und können damit schnell online gehen. Aber auch andere Geräte ermöglichen es, immer und überall online zu sein. Wer einen großen Bildschirm bevorzugt, greift auf ein Tablet oder ein Notebook zurück. Wenn du auch mobil im Netz unterwegs sein willst, dann gibt es für dich mit LTE eine wirklich schnelle Option, die in letzter Zeit auch immer günstiger geworden ist. Auch die Technik, die hinter dem mobilen Internet steckt, entwickelt sich immer weiter. Grundlage hierfür ist das Mobilfunknetz, über das auch deine Telefonate mit dem Smartphone abgewickelt werden. Wenn du wirklich mit High Speed im Mobilfunknetz unterwegs sein willst, dann brauchst du LTE.

Themen dieser Seite:

Was ist LTE?

LTE, welches auch als 4G bezeichnet wird, ist ein Mobilfunkstandard, der sich vor allem durch seine hohe Geschwindigkeit auszeichnet. LTE steht dabei für „Long Term Evolution“. LTE ist der modernste Mobilfunkstandard. Andere Standards sind zum Beispiel UMTS oder auch EDGE. Diese sind aber langsamer als LTE.

Die Geschwindigkeit von LTE wird bei Downloads offensichtlich. Hier können theoretisch bis zu 300 Megabit pro Sekunde erreicht werden. LTE ist genau das Richtige für dich, wenn du auch unterwegs immer mit Highspeed surfen möchtest.

>> Zurück zur Übersicht

Wie schnell ist LTE?

Unter den nackten Zahlen kann man sich häufig nur wenig vorstellen. Bei einer Geschwindigkeit von 300 Megabit pro Sekunde können pro Sekunde Daten im Umfang von ungefähr 38 MB geladen werden. Umgerechnet in ein YouTube-Video sind das ungefähr sechs Minuten Filmlänge, die in einer Sekunde übertragen werden können. Ein durchschnittlicher Film von zwei Stunden Länge könnte also in 20 Sekunden heruntergeladen werden.

Allerdings werden diese Geschwindigkeiten noch nicht erreicht. Aktuell findest du häufig LTE-Angebote mit einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Megabit pro Sekunde. Aber auch dann dauert der Download des Films nur circa zwei Minuten.

LTE auf dem Smartphone, Tablet oder zu Hause

Mit der Entwicklung von LTE kannst du noch schnelleres Internet auf deinem Smartphone oder Tablet nutzen. Die Frage ist, ob du dafür auch eine Verwendung hast. Für viele Nutzer ist die aktuelle Geschwindigkeit ihres Smartphone-Tarifs ausreichend. Allerdings wird durch eine höhere Netz-Geschwindigkeit die Verwendung von mobilen Geräten für viele Aufgaben erst attraktiv. So kannst du dir auch unterwegs hochauflösende Bilder anschauen, ohne ewig warten zu müssen. Auch das Streamen von Videos macht so mehr Spaß.

Alternativ kannst du LTE auch zuhause nutzen. Gerade in ländlichen Gebieten kann es noch immer ein Problem sein, DSL einzurichten. Die Netzbetreiber sind dieses Problem angegangen, indem sie LTE-Tarife als Ersatz zum DSL-Anschluss anbieten.

Dein Vorteil gegenüber DSL: Du bist hier mit einer höheren Geschwindigkeit unterwegs. Allerdings hat die Sache auch einen Haken. Möchtest du LTE zuhause tatsächlich als Ersatz für einen herkömmlichen Internetanschluss einsetzen, also zum Beispiel als Ersatz für DSL, hast du nicht unbegrenzt eine Highspeed-Leitung zur Verfügung. Stattdessen wird, genau wie du es auch beim Smartphone kennst, nach dem Verbrauch eines gewissen Volumens deine Verbindungsgeschwindigkeit in den Keller geschickt. Du kannst dir dann zusätzliches Inklusiv-Volumen kaufen. Allerdings ist auch das recht teuer. Wenn du online gerne Videos streamst oder viel Musik hörst, dann wird das schnelle Datenvolumen für dich möglicherweise nicht ausreichend sein.

Auch der Grundpreis ist bei LTE teurer als bei DSL-Tarifen. Aus diesen Gründen ist ein LTE-Anschluss noch keine vollwertige Alternative zu DSL. Allerdings kann es gerade für Studenten einen guten Grund geben, LTE zu nutzen.

>> Zurück zur Übersicht

LTE für Studenten – Alternative zu DSL

Vielleicht hast du selbst schon einmal einen DSL-Anschluss beantragt. Manchmal klappt das auch sehr gut. Manchmal aber auch überhaupt nicht. Bis dein Anschluss freigeschaltet und fertig eingerichtet ist, können Wochen vergehen. In der Zeit sitzt du dann in deiner Bude ohne einen Internetanschluss. Gerade als Student ist das sehr nervig.

Mit einem LTE-Anschluss ist das aber kein Problem. Diesen kannst du in ein paar Minuten einrichten und er ist sofort startklar. Schließlich wird LTE ganz einfach über das Mobilfunknetz betrieben.

Als Student ziehst du möglicherweise auch häufiger um. In vielen Fällen ist das sehr kurzfristig. Vielleicht hast du dich mit deinen WG-Mitbewohnern gestritten oder aber du willst ein Praktikum in einer anderen Stadt absolvieren. Ein DSL-Vertrag ist da etwas unflexibel. Willst du deinen Internetanschluss mitnehmen, musst du dies deinem Betreiber mitteilen. Zwar sollte dann theoretisch alles glatt gehen und du hast ab dem ersten Tag in der neuen Wohnung wieder einen Internetzugang. Häufig aber klappt das in der Realität nicht. Auch das ist natürlich nervig.

Bei einem LTE-Anschluss kannst du viel einfacher umziehen. Baue einfach die entsprechende Hardware in deiner neuen Wohnung wieder auf und schon kann es losgehen. Mit LTE bist du also flexibler als mit DSL, falls es zu Problemen kommt. Für Studenten eine interessante Sache.

Aktuelle LTE-Angebote für dein Zuhause

Die großen Netzbetreiber wie Deutsche Telekom oder auch Vodafone haben unterschiedliche LTE-Pakete für zuhause im Angebot. Diese unterscheiden sich zum Beispiel in ihrem Inklusiv-Volumen oder auch in der maximalen Downloadgeschwindigkeit, die zur Verfügung steht. Um abschätzen zu können, welches LTE-Paket du als DSL-Ersatz nehmen könntest, solltest du unbedingt deinen verursachten Traffic messen. Nur so kannst du das für dich passende Paket wählen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn dein Volumen ein paar Tage oder Wochen zu früh aufgebraucht ist. Du kannst dann nur sehr langsam surfen oder aber du kaufst dir neues und teures Volumen dazu.

Gerade wenn du online auch Filme und Videos streamst oder aber Programme, Bilder und andere größere Dateien hoch- oder runterlädst, kannst du schnell über die maximale Volumengrenze kommen. Dann hilft nur, dein Surfverhalten zu verändern oder aber auf einen LTE-Anschluss zu verzichten.

Die großen Preisunterschiede der einzelnen LTE-Pakete lassen sich meistens auf die Größe des Inklusiv-Volumens und die maximal zugängliche Geschwindigkeit zurückführen.

Hier findest du die LTE-Tarife von Vodafon, O2 und der Telekom im Vergleich.

Angebote für Smartphone und Tablet

Auch für mobile Geräte gibt es unterschiedliche Angebote an LTE-Paketen. Die entscheidenden Punkte sind auch hier das Inklusiv-Volumen und die maximale Geschwindigkeit. Dabei gibt es wie bei allen anderen Tarifangeboten Preisunterschiede zwischen den einzelnen Netzanbietern.

Etwas teurer sind die beiden Anbieter Vodafone und Deutsche Telekom. Dafür werden sie oft mit einer hohen Netzqualität in Verbindung gebracht. Etwas günstiger ist meistens ein Tarif, welcher das gemeinsame Netz von E-Plus und O2 nutzt. Auch wenn man hier oft liest, dass die Qualität etwas schlechter ist als bei den ersten beiden Anbietern, muss das nicht immer der Fall sein. Als Student lässt sich auch hier der eine oder andere Euro sparen.

>> LTE-Anbieter im Vergleich auf Studententarife.org

>> Zurück zur Übersicht

Angebote für Studenten

Wie bei vielen anderen Dingen kannst du auch im Bereich LTE spezielle Angebote exklusiv für Studenten finden. Du bekommst dann häufig einen Rabatt auf den normalen Preis. Da gerade LTE-Tarife noch etwas teurer sind, kann sich das durchaus lohnen. Allerdings solltest du bei solchen Verträgen auch das Kleingedruckte lesen, denn hier kann unter Umständen eine Kostenfalle auf dich lauern.

Häufig wirst du deinen Status als Student über deinen Studentenausweis oder eine Immatrikulationsbescheinigung nachweisen. In manchen Fällen musst du das jedes Semester wieder tun. Wenn du das einmal vergisst, wird dir der Rabatt auf den LTE-Tarif vielleicht nicht mehr gewährt. Dann kann das eigentlich günstige Angebot auf einmal mehr kosten als ein anderer Vertrag ohne Studentenrabatt.

Das Gleiche kann dir auch passieren, wenn du am Ende deines Studiums angekommen bist und du dich dann exmatrikulierst. Ansonsten aber kannst du durchaus gute und günstige LTE-Angebote für Studenten finden.

>> LTE-Anbieter im Vergleich

>> DSL-Tarife im Vergleich

Mit Highspeed überall online sein

Ob du LTE brauchst oder nicht kannst nur du selbst entscheiden. Auf jeden Fall ist dieser Mobilfunkstandard aus der zukünftigen Entwicklung des Internets nicht mehr wegzudenken. Dabei verspricht LTE absoluten Highspeed auf mobilen Geräten wie Smartphone oder Tablet.

Auch als DSL-Ersatz ist LTE eine Option für Studenten, denn es ist besonders schnell eingerichtet. Auch ein Umzug ist mit LTE weniger aufwendig als mit DSL. Besonders wenn du vorhast, im Laufe deines Studiums noch öfter den Wohnort zu wechseln, kann LTE eine Alternative zu deinem DSL-Anschluss zu Hause sein. In diesem Fall solltest du aber unbedingt auf das Datenvolumen achten, welches dir zur Verfügung gestellt wird.

>> Zurück zur Übersicht

LTE-Stick Flatrates im Vergleich

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Jetzt Kommentar abgeben

  • Die E-Mail dient ausschließlich der Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
 

Studententarife-Magazin 

  • Guides mit Tipps und Checklisten zur Finanzierung deines Studiums
  • Exklusive Spartarife für Studenten
  • Überblick auf die vielen Einsparmöglichkeiten als Student
(Studententarife.org ist ein Partnerportal von Studium-Ratgeber.de)
 
 
 Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail problemlos wieder vom Magazin abmelden! Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme
Kreditkartenvergleich

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
FutureMe
DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger