Du willst in deinem Leben was bewegen? Dieses Duale Studium bietet dir die Möglichkeit!

Warst du in der Schule schon besonders an Projekten interessiert, bei denen kreative und effektive Lösungen gefragt waren? Du arbeitest gerne ziel- und teamorientiert, und dein Traumjob findet nicht nur am Computer statt, sondern führt dich raus in die Welt? Wenn du in deinem Leben etwas bewegen willst und gleichzeitig einen sicheren Beruf mit Zukunft ergreifen möchtest, könnte ein Duales Studium im Bahningenieurswesen bei der Deutschen Bahn genau das richtige für dich sein. Noch nie darüber nachgedacht? Damit bist du sicherlich nicht allein, schließlich handelt es sich um ein noch wenig bekanntes Studium, fast noch ein echter „Geheimtipp“.

Dabei droht gerade in diesem Beruf ein akuter Fachkräftemangel und das obwohl die Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten bei der Deutschen Bahn sehr gut sind. Okay, jeder hat sich wahrscheinlich schon einmal über Verspätungen im Bahnverkehr geärgert – genau hieraus ergibt sich aber auch eine spannende Herausforderung für zukünftige Ingenieure bei der Bahn. Denn als Antwort auf den Fachkräftemangel und den hohen Modernisierungsbedarf hat das Unternehmen ein Programm mit großflächigen Neustrukturierungen und neuen Positionen auf den Plan gerufen. So wird unter anderem nach Bewerber/innen für das 4-jährige Duale Studium zum Bahningenieurswesen gesucht. Ihre Aufgabe als fertig ausgebildete Ingenieure wird die Verbesserung des Bahnnetzwerkes sein, um zu einer höheren Zufriedenheit aller Bahnfahrer beizutragen.

Ingenieur – Ein Beruf mit Tradition und Zukunft 

Wie in anderen Berufsfeldern auch, entstehen im Ingenieurwesen, bedingt durch die Digitalisierung, gerade spannende neue Entwicklungen und Herausforderungen. Gleichzeitig tun Ingenieure heute noch, was sie schon vor Jahrhunderten getan haben: Sie sind Erfinder und Fachleute auf dem Gebiet der Technik. Außerdem sind sie Projektmanager, Teamarbeiter und Unternehmer. Neben Kenntnissen in den Bereichen Naturwissenschaften, Mathematik und Informatik sind Kreativität, Verantwortungsbewusstsein und Zielstrebigkeit wichtige Kompetenzen in diesem Beruf. Wer sich für das vielseitige Studium zum Ingenieur entscheidet, kann sich auf eine spannende Ausbildungszeit einstellen!

Ausbildung zum Ingenieur

Die Ausbildung zum Ingenieur erfolgt an Universitäten, Technischen Hochschulen und Fachhochschulen. In Deutschland kann man auch über ein duales Studium einen Abschluss als Ingenieur erhalten. Dabei kann man sich entweder allgemein als Ingenieur ausbilden lassen, oder sich direkt für eine Spezialisierung entscheiden. 

Das Duale Studium zum Bahningenieur

Ein Duales Studium mit einer Spezialisierung, die in den nächsten Jahren Gold wert sein wird, ist das Studium zum Bahningenieur. Bedingt durch dringend nötige Sanierungen und anstehende Neubauten von Bahnanlagen werden laut der Technischen Hochschule Mittelhessen in der kommenden Zeit im Bahnsektor Aufträge in Milliardenhöhe vergeben werden.

Als Bahningenieur ist man genau für diese Tätigkeiten ausgebildet. Zu den Aufgaben eines Bahningenieurs zählen zum Beispiel die Planung und Überwachung der Wartungarbeiten von Fahrleitungsanlagen, oder die Installation von Anlagen der Leit- und Sicherheitstechnik. Auch der Ausbau der digitalen Infrastruktur durch ein verbessertes Breitbandnetz gehört zu den neuesten Herausforderungen von Bahningenieuren. Um die nächste Generation von dringend gesuchten Spezialist*innen für das Bahningenieurswesen möglichst gut auszubilden, bietet die Deutsche Bahn AG ein Duales Studium an. Durch die Kombination von Theorie und Praxis wird hier eine besonders fundierte Ausbildung geboten.

Ausbildungsinhalte im Dualen Studium

  • Grundlagen der Ingenieurswissenschaften
  • Vertiefung: Planung, Entwurf, Bau und Instandhaltung von Bahnanlagen
  • Spezialisierungs-Möglichkeiten: Bauwesen, Elektrotechnik, Informationstechnik
  • Praxisphasen in den Bereichen Bahnwesen und Bahninfrastruktur mit selbstständiger Mitarbeit an aktuellen Projekten
  • Teilnahme an Seminaren und Workshops zusammen mit anderen Studenten

Ausbildungsdauer

Studienbeginn ist der 1. Oktober jedes Jahres. Davor ist ein vierwöchiges Vorpraktikum vorgesehen. Den Bachelorabschluss erhält man nach drei bis dreieinhalb Jahren, je nach Studiengang. Die Ausbildungsdauer für einen ausbildungsintegrierten Studiengang beträgt vier bis viereinhalb Jahre. 

Bewerbungsfrist

Eine Bewerbungsfrist gibt es nicht. Es wird aber empfohlen, sich möglichst früh zu bewerben, am besten ungefähr ein Jahr vor Studienbeginn, um eine größere Auswahl an Standorten für die Praxisphasen zu haben.

Für Kurzentschlossene sind noch Studienplätze für den Start im Oktober 2019 frei! Jetzt bewerben!

Voraussetzungen

Für das Duale Studium sollte man das Abitur oder ein Fachabitur vorweisen können. Eine gesunde Leidenschaft für Mathe, Physik und auch Informatik sollten ebenfalls vorhanden sein. Generell sollten dich technische Zusammenhänge faszinieren.

Wenn du zielstrebig und selbstständig arbeiten kannst und außerdem kommunikativ und teamfähig bist, dann steht einer Bewerbung nichts mehr im Weg.

Verdienst

Ähnlich wie bei einer regulären Ausbildung erhält man ein Ausbildungsgehalt. Dieses richtet sich nach dem aktuellen Tarifvertrag.

Weitere Vorteile durch eine Ausbildung bei der Deutschen Bahn

Wenn du dich für ein Duales Studium bei der Deutschen Bahn interessierst, erwarten dich bei einer Annahme zum Studium eine Reihe von attraktiven Firmenleistungen. Neben dem festen Gehalt, durch das du dir keine Gedanken über die Finanzierung deines Studiums machen musst, bietet eine Ausbildung bei der Deutschen Bahn viele neue Kontakte und Einblicke in verschiedene Arbeitsbereiche. Auch die berufliche Zukunftsperspektive ist mit einer Aufnahme in das Duale Studium so gut wie gesichert: Allen Absolventen macht die Deutsche Bahn garantiert ein Angebot zur Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Mit Blick auf die Arbeitskultur wirbt die Deutsche Bahn darüber hinaus mit Sozialleistungen und einem sicheren Arbeitsplatz.

Die interessantesten Vorteile im Überblick:

  • Vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten nach dem Dualen Studium bei verschiedenen Geschäftsfeldern oder Fachbereichen der Deutschen Bahn.
  • Als Angestellter beim DB Konzern wirst du Teil eines Internationalen Netzwerks: Weltweit arbeiten mehr als 320.000 Mitarbeiter bei der Deutschen Bahn.
  • Du arbeitest für einen der größten Arbeitgeber Deutschlands: Deutschlandweit werden knapp 200.000 Mitarbeiter beschäftigt.
  • Einfaches Networking: Die Deutsche Bahn bietet rund 50 verschiedene Ausbildungsberufe an, darunter 25 Duale Studiengänge. Als Dualer Student bist du automatisch Teil einer Gruppe von Gleichgesinnten, die genau wie du, am Anfang ihrer Karriere stehen.
  • Sozialverantwortung: Der DB Konzern nimmt seine unternehmerische Sozialverantwortung als wesentlichen Beitrag zu einer nachhaltigen gesellschaftlichen Entwicklung wahr. Dazu zählen neben der Garantie eines sicheren Arbeitsplatzes umfangreiche Sozial- und Nebenleistungen für DB-Mitarbeiter, wie zum Beispiel Unterstützung bei der Kinderbetreuung oder bei der Pflege von Angehörigen, Reise- und Freizeitangebote, Versicherungsschutz und eine Altersversorgung.

Unser Tipp: Auf dem Karriereportal der Deutschen Bahn findest du viele weitere Informationen zum Studiengang Bahningenieurwesen.

Fazit

Der Beruf des Bahningenieurs gehört vielleicht nicht zu den bekanntesten, aber sicherlich zu einem der vielseitigsten Berufe mit Zukunft. Als Arbeitgeber bietet die Deutsche Bahn dabei so einiges: Neben verschiedenen Sozial- und Sonderleistungen für Angestellte gibt es einen sicheren Arbeitsplatz und für Absolventen des Dualen Studiums eine garantierte Übernahme nach dem Studienabschluss. Mit einem Abschluss als Bahningenieur hast du nicht nur die Möglichkeit, von den Vorteilen eines der größten Arbeitgeber Deutschlands zu profitieren, sondern kannst auch selbst durch eine sinnvolle Tätigkeit jeden Tag zu neuen Entwicklungen und Optimierungen im Bahnverkehr beitragen und so das Leben für andere Leute etwas einfacher gestalten.

Interessiert? Werde Bahningenieur und beweg was!

Dieser Artikel ist eine Medienkooperation mit der Deutschen Bahn