Mit Uniplaces ein Semester mietfrei im Ausland wohnen

Glückliche Frau unterwegs

Darum geht's

Du möchtest deinen Horizont erweitern, neue Menschen kennenlernen und eine fremde Kultur hautnah erleben und planst daher einen längeren Aufenthalt im Ausland. Doch wie lässt sich dieser Traum realisieren und wer kann bei der Finanzierung des Auslandssemesters helfen?

Wer hilft bei der Finanzierung eines Auslandsstudiums?

Ein Stipendium kann dir deinen Traum ermöglichen. Hier musst du zwischen Teil- und Vollstipendien unterscheiden und ein wenig Geduld bei der Suche aufbringen. Einen Überblick über verfügbare Stipendien findest du zum Beispiel beim DAAD, der auch für das Erasmus+-Programm zuständig ist. Frage auf jeden Fall auch bei deiner Partnerhochschule nach, denn manchmal verfügen diese ebenfalls über Stipendiatenprogramme. Ansonsten gibt es auch das Auslands-Bafög, das eine Altnerative sein kann. Eine große Hilfe ist der Stipendienlotsen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung nach, denn hier findest du die größte Auswahl an Möglichkeiten.

Das Uniplaces Stipendium

Ein außergewöhnliches Stipendium, das wir gefunden haben, ist das Uniplaces Stipendium. Dieses ermöglicht insgesamt fünfzehn Studenten, ein Semester lang kostenlos im Ausland zu wohnen, egal wo auf der Welt. Durch das Stipendium des internationalen Marktplatzes zur Vermittlung von Studentenunterkünften können Studenten einen unkomplizierten und mietfreien Auslandsaufenthalt genießen und die eingesparten Kosten anderweitig einsetzen.

Um eines der fünfzehn Uniplaces Stipendien zu gewinnen, musst du deine Kreativität und Engagement unter Beweis stellen: Tu Gutes und zeige, dass du anderen Studierenden hilfst. Ob du deine Kommilitonen zum Spätzle-Kochen nach Omas Rezept zu dir in die WG einlädst oder beim Ausfüllen nervigen Papierkrams hilfst – Du kannst dich per Video, Fotostory oder Essay mit deinem Engagement bewerben. Das Ergebnis wird dann auf der Uniplaces Stipendium-Website hochgeladen, auf der alle User für ihre Favoriten voten können. Eine sechsköpfige Jury bestehend u.a. aus Mitgliedern des Erasmus Student Network und dem Unica Network wählt schließlich die fünfzehn authentischsten und originellsten Beiträge aus aller Welt aus. Den Gewinnern winkt ein Semester mietfreies Wohnen im Ausland.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren