Internationaler Studentenausweis

Was braucht man während der Schul- und Ausbildungszeit meistens am allernötigsten? Genau: viele Möglichkeiten, um Geld zu sparen. Das Leben ist teuer und warum sollten ausgerechnet jene jungen Menschen, die in Zukunft einmal den ganzen Laden am Laufen halten sollen, auf Reisen ins Ausland oder Rabatte im eigenen Land verzichten, nur weil sie oft noch kein oder nur ein kleines eigenes Einkommen haben?

4 Studenten sitzen auf einer Bank und haben Spass

Gut, du hast bestimmt jetzt schon die Brieftasche voller bunter Karten. Eine sehr wichtige fehlt aber eventuell noch in deiner Sammlung.

Die International Student Identity Card, kurz ISIC, ist der einzige fast überall anerkannte internationale Ausweis für Studenten und Schüler ab 12 Jahren. Die ISIC gilt ein Jahr ab Ausstellungsdatum und kostet nur ca. 15€. Der Preis variiert zwar von Land zu Land, zumindest in Europa jedoch nur sehr geringfügig. Mittlerweile besitzen und benutzen schon mehr als 5 Millionen Schüler und Studierende aus 130 Ländern diese Karte im In- und Ausland und kommen damit in den Genuß vieler Annehmlichkeiten.

Themen dieser Seite:

Reisen, Essen und Shoppen

Nicht jeder junge Mensch reist viel herum. Und auch wenn der Internationale Studentenausweis einst ins Leben gerufen wurde, um die Studierenden bei ihren weltweiten Ausflügen zu unterstützen, so kann man auch zuhause sehr gut von der Karte profitieren. Ein Besuch im Hard Rock Café bringt da zum Beispiel einen gratis Softdrink, ein Souvenir aus dem Shop und gratis W-LAN. Bei einem Einkauf bei flaconi kannst du derzeit 14% Rabatt und zwei Gratisproben extra bekommen. Und auch sehr viele Mode-Läden sind in der großen ISIC-Familie vertreten.

Die Geschichte der ISIC

Die International Student Identity Card wurde 1953 in Kopenhagen konkretisiert und im Jahre 1968 als internationaler Nachweis des Studierenden- und Schülerstatus in Deutschland eingeführt. Diese neu geschaffene "Reisekarte" sollte Studenten und jungen Leuten den Zugang zu weltweiten Vergünstigungen erleichtern.

Und noch ein paar Fakten

Internationaler Herausgeber der ISIC ist die ISIC Association, die ihren Sitz in Kopenhagen hat. Die ISIC Association ist ihrerseits Mitglied der „World Youth Student and Educational Travel Confederation“. Es handelt sich hierbei um eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, jungen Menschen eine internationale Vernetzung zu ermöglichen, Erfahrungen im Ausland zu sammeln, und die globale akademische Gemeinschaft zu fördern. In Deutschland ist der Reisedienst Deutscher Studentenschaften in Hamburg der nationale Herausgeber der ISIC.

Internationale Anerkennung

Vielen Schulen, Universitäten, akademische Institutionen und Studentenorganisationen legitimieren die ISIC. Auch von Ministerien für Bildung und Kultur wird die Karte als weltweiter Nachweis des Studierenden- und Schülerstatus anerkannt. Ja, sogar die UNESCO hat die ISIC als Dokument der studentischen Mobilität zur Völkerverständigung gewürdigt. Das sind jetzt allerdings eher schöne Promotion Worte als konkrete und auch rechtlich gestützte Fakten, denn Achtung: die ISIC ist kein amtliches Dokument! Es gibt keine Garantie, dass sie dort, wo du sie vorlegst auch akzeptiert wird, denn es liegt ausschließlich im Ermessen desjenigen, dem du sie zeigst, ob du damit ausreichend berechtigt bist.

Es mag suggeriert werden, dass die ISIC so gut wie überall gültig ist, doch letztendlich ist sie eine Mitgliedskarte in einem Rabatt-System und umfasst grundsätzlich nur jene Firmen und Konzerne, die Mitglied dieses Netzwerkes sind. Aber versuchen kannst du es natürlich überall, denn die ISIC hat gewiss nicht umsonst so einen hohen Bekanntheitsgrad und international einen extrem guten Ruf. Darum ist der internationale Studentenausweis auch unbedingt zu empfehlen. Wenn du Teil dieser globalen Community werden willst, musst du bloß ein paar Voraussetzungen erfüllen.

Voraussetzungen für den Erwerb der ISIC

Wenn du älter als 12 bist und eine der folgenden Bedingungen erfüllst, kannst du dir die Karte sofort auf www.isic.de bestellen:

  • Du bist Student einer staatlichen oder privaten Hochschule mit einem
  • Mindestaufenthalt von 6 Monaten und mind. 15 Wochenstunden.
  • Du bist Schüler einer Hauptschule, Realschule, Gymnasium oder einer Gesamtschule ab der 5. Klasse. Auch Abendschulen, Handelsschulen, berufsbildende Schulen und private anerkannte Ausbildungsinstitutionen zählen dazu.
  • Du stehst in einer Berufsausbildung und besuchst eine Berufsschule.
  • Du bist Teilnehmer einer Bildungsmaßnahme, die mit  einer der oben genannten Bildungsmöglichkeiten gleichzustellen ist.

Berechtigt bist du außerdem, wenn du beurlaubter Studierender oder Schüler eines Colleges mit Immatrikulationsbescheinigung bist. Auch Referendare oder Doktoranden mit  Immatrikulationsnachweis können in den Genuss der unzähligen Vergünstigungen kommen.

Nicht berechtigt sind hingegen:

  • Volontäre und Praktikanten, die nicht gleichzeitig auch Schüler oder Studierende sind.
  • Au-pairs
  • Schüler von Sprach- oder Volkshochschulen.
  • Teilnehmer eines Fernstudiums

Nachweispflicht

Du bist von dem Tag, an welchem du die Ausbildung beginnst, berechtigt, die ISIC zu
beantragen. Sie gilt dann bis zum Ende des Kalenderjahres, in dem du die Ausbildung beendest. Diese Bestimmungen gelten für deutsche Studierende, sowie für ausländische gleichermaßen. Es ist hierbei nicht relevant, in welchem Land man studiert, so lange aus dem Studiennachweis hervorgeht, dass man ein Vollzeit-Student ist.

Was gilt als Nachweis für die Berechtigung?

  • Ein Ausbildungsvertrag mit aktuellem Datum, der eine Ausbildung nach dem  Berufsbildungsgesetz bestätigt
  • Ein Schul- oder Universitätsausweis, der korrekt datiert ist und bestätigt, dass man ein vollzeitliches Studium absolviert
  • Ein aktuell datiertes und auf Universitäts- oder Schulbriefpapier verfasstes Schreiben mit offiziellem Stempel, das den Status einer/s vollzeitlichen StudentIn/SchülerIn bestätigt
  • Beglaubigte Übersetzungen der oben genannten Dokumente.

Außerdem brauchst du ein Passbild für die Ausstellung der ISIC. Wenn du auch gleich die International Youth Travel Card (IYTC) bestellst, wirst du zudem einen Reisepass benötigen.

Was kann die Karte denn nun? Eine kleine Auswahl der Benefits.

Über 42.000 Vergünstigungen können derzeit schon in Anspruch genommen werden. Wir können hier nur einen Bruchteil aufzählen, denn die Angebote werden laufend erneuert und es kommen immer wieder neue Firmen hinzu.

Hier einige Beispiele:

  • Die Galeries LaFayette Paris geben gar bis zu 50% Rabatt.
  • Spezialeintritt im Kolosseum Rom oder im British Museum in London 
  • Das Moskau Pushkin Museum gewährt 50% Ermäßigung
  • Im Rio de Janeiro Copacabana Hotel sparst du 30% und im Bangkok Palace Hotel immerhin 20%

Aber wie gesagt, dies ist nur eine sehr kleine Auswahl an internationalen Benefitpartnern. Allseits bekannte Firmen und Marken wie z.B. Skype sind zum Beispiel ebenfalls Teil dieses globalen Netzwerks. Und wenn wir schon bei IT-Angelegenheiten sind. ISIC gibt es inzwischen sinnvollerweise auch als App für alle gängigen Smartphone-Betriebssysteme.

Was die ISIC sonst noch bieten kann

ISIC Helpline 

Die ISIC-Helpline ist eine kostenfreie Notrufnummer, die du von überall in der Welt wählen kannst, wenn du Hilfe bei gesundheitlichen, rechtlichen oder sonstigen Notfällen benötigst. Die Notrufnummer befindet sich auf der Rückseite deines internationalen Studentenausweises. Die Helpline ist allerdings keine Versicherung. Wenn Kosten entstehen, müssen diese selbst getragen werden.

ISIConnect

Die ISIC ist unter anderem auch eine globale Telefonkarte. Wenn du sie erst einmal aktiviert hast, kannst du damit aus 150 Ländern weltweit telefonieren, SMS versenden, faxen und natürlich mailen. Du erzielst damit auf jeden Fall eine Ersparnis von bis zu 70% bei Auslandsgesprächen. Außerdem können deine Freunde und die Familie kostenlos Nachrichten auf deiner Voice-Mail-Box hinterlassen.

Online Reisejournal 

Damit kannst du Fotos und Notizen direkt von deinem Handy oder PC in deine virtuelle persönliche Landkarte hochladen. So können alle, denen du Zugang  gewährst, deine Reise mitverfolgen.

STA Travel

STA Travel steht für junges, flexibles und vor allem billiges Reisen. Der Schwerpunkt liegt auf Sprach-, Erlebnis-, Welt- und Arbeitsreisen: Günstige Jugend- und Studententarife sind da natürlich selbstverständlich.

Mit der ISIC kommst du also nicht nur in den Bereichen Kultur, Gastronomie und Events zu vielen Ermäßigungen, sondern profitierst auch bei zahlreichen Flug-Angeboten.

Hier einige Vorteile des Studenten-Tarifs gegenüber den Standard-Tarifen:

  • Die lange Gültigkeit! Meistens gültig für ein ganzes Jahr. Bei einzelnen Preisen sind es sogar 22 Monate.
  • Die hohe Flexibilität bei Reisedaten! Du kannst einfach und kostengünstig umbuchen, wenn einmal was dazwischen kommt.
  • Sehr guter Service! Alle Umbuchungen und der Zukauf weiterer Reiseoptionen (Hotel, Mietwagen, etc.) sind sogar noch während der Reise über den STA Travel Helpdesk oder über einen STA Travel Shop günstig und einfach buchbar.

Und alles, was du brauchst, um in den Genuß dieser vielen Vorteile zu kommen, ist die ISIC!

Noch mehr Karten

Wenn du erstmal diesen besonderen Studentenausweis hast, kannst du dir zusätzlich noch drei weitere, recht brauchbare Karten anschaffen:

>> Zum einen gibt es die bereits oben erwähnte International Youth Travel Card (IYTC), die du für ca. 15 € bestellen kannst. Die IYTC kann von Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis einschließlich 30 Jahren in Anspruch genommen werden. Es ist eine international anerkannte Reisekarte und sie gilt für ein Jahr ab Ausstellungstag.

>> Die International Pesie Student Card (IPSC) der Braun Stiftung für internationalen Austausch. Sie bietet ähnlich viele Vorteile wie die ISIC Card, allerdings muss man sich erst im Mitgliederbereich auf www.ips-card.de anmelden um diese einsehen zu können.

>> Und wenn du auch noch eine Bankkarte brauchst: die DKB-Student-CARD ist gratis und gilt vier Jahre lang. Damit vereinst du die Vorteile der ISIC mit einem Cash-Konto.

Vergleich ISIC und IPSC Studentenkarte

 

 

International Student Identity Card (ISIC)

International Pesie Student Card (IPSC)

Herausgeber

ISIC Association (gemeinnützig)

Braun Stiftung für internationalen Austausch (gemeinnützig)

Wer kann die ID-Card beantragen?

  • Schüler/innen aller Schulformen ab der 5. Jahrgangsstufe
  • Schüler/innen in Studienkollegen
  • Studenten/ Studetinnen staatlicher und privater Hochschulen mit mind. 15 Wochenstunden oder offiziell beurlaubte Studenten
  • Doktoranden mit Immatrikulationsbescheinigung
  • Referendar/innen (Teil einer zweiphasigen akademischen Ausbildung)
  • Personen in einer Berufsausbildung/ Lehre, die eine berufsbildende Schulung besuchen

Altersbegrenzung: Ab 12 Jahren gültig und keine maximale Altersbeschränkung

  • Schüler/innen
  • Student/innen
  • Teilnehmer/innen an Austauschprogrammen
  • Mitarbeiter/innen bei Bildungseinrichtungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

 

 

Altersbegrenzung: Keine Beschränkungen

Wo kann die ID-Card beantragt werden?
  • Weltweit beantragbar
  • Deutschlandweit in über 400 Ausgabestellen
  • Online unter www.isic.de
  • Online über www.ips-card.de
  • In kooperierenden Institutionen und Universitäten
Kosten für die Ausstellung  Jährlich 15 € und bei Verlust 10 € k.A.
In welchen Ländern ist die Karte gültig?  In über 135 Ländern weltweit Ursprünglich in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber seit 2015 in der gesamten EU
Besondere Vorteile
  • International anerkannt
  • Umfangreiche Vergünstigungen in zahlreichen Bereichen wie bspw. Kultur, Reisen, Unterkunft, Telekommunikation, Sport, Essen und Trinken
  • ISIC App
  • Newsletter mit neuen Vergünstigungen
  • Auch in Verbindung mit einem DKB-Konto und der DKB Kreditkarte abschließbar

 

 

 

 

Vergünstigungen sind einfach unter http://www.isic.de/de/reisen/weltweite-vergünstigungen.de einsehbar

  • Deutschlandweit über 100.000 Akzeptanzstellen
  • Vergünstigungen in zahlreichen Bereichen wie bspw. öffentlichen Verkehrsmitteln, Unterkünften, banken, Versicherungen, Museen
  • Spezielle Vergünstigungen bei Austauschprogramme aller bei IPSC teilnehmenden Organisationen und Institutionen
  • Zugang zu IPSC Studienprogrammen
  • Kostenlose Beratung und Veranstaltungen zum Thema internationaler Austausch
  • Kostenlose Teilnahme an einer Platform für internationalen Bildungsaustausch

Vergünstigungen sind nur für registrierte Mitglieder im Mitgliederbereich auf www.ips-card.org einsehbar

 Kontakt

rds Reisedienst
Deutsche Studentenschaften GmbH(+49040 41 46 49 - 0)

  • Erreichbarkeit zu den Büroöffnungszeiten
  • ISIC Helpline (+44 2087 628 110)
  • 24 Stunden täglich erreichbar
  • kostenfrei
  • unterstützt in allgemeinen, rechtlichen und medizinischen Fragen
  • Online Kontaktformular

Braun Stiftung für Internationalen Austausch
(+49 2241 844 - 365)

  • Erreichbarkeit zu den Büroöffnungszeiten
  • kostenfrei
  • Beratung bei Fragen zu internationalem Austausch durch die Braun Stiftung
  • Online Kontaktformular
  • Email: info@ips-card.org

 

 

 

Fazit

Man kann sagen, dass die ISIC fast schon eine Pflichtanschaffung ist. Diese wenigen Euro kann jeder locker machen und die Chance, die Karte schon bald und immer wieder Geldbörsen schonend verwenden zu können, liegt bei geschätzten 100%. Es rentiert sich also auf jeden Fall, die 13 Euro zu investieren. Man muss gar kein viel reisender Student oder auslandshungriger Schüler sein. Die Travel-Goodies machen vielleicht die Hälfte der Angebote aus. Spar-Aktionen für Studenten gibt es auch hierzulande in ausreichender Menge.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Ähnliche Seiten, die ebenfalls interessant sein könnten:

 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme
Abigrafen
DKB-Cash - Das kostenlose Girokonto vom Testsieger
Welche Auslandszeit passt zu dir?
FutureMe

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
Kreditkartenvergleich