Auslandssemester

Kommentieren

Ein Semester im Ausland studieren

THEMEN DIESER SEITE:

 

Was genau ist ein Auslandssemester?

Vor allem in englischsprachigen Ländern wie den USA, Kanada, Australien, Neuseeland, England und anderen, aber auch beispielsweise in Spanien bieten viele Universitäten die Möglichkeit, für ein oder zwei Semester an Kursen von regulären Studiengängen teilzunehmen. Diese können sowohl aus dem Undergraduate- als auch aus dem Graduate-Bereich stammen.

Bei der Kurswahl ist man ganz flexibel und kann frei aus dem universitätseigenen Angebot wählen. Wichtig ist allerdings, dass man die Wunschkurse bereits im Vorfeld mit dem Fachbereichskoordinator oder dem Prüfungsamt der Heimatuniversität bespricht, denn im Idealfall kann man sich die im Ausland erbrachten Leistungen auf sein bisheriges Studium anrechnen lassen, wenn man wieder zu Hause ist, und verliert auf diese Weise keine Zeit.

 

Welche Vorteile hat ein Auslandssemester?

In erster Linie ist ein Auslandssemester insofern von Vorteil, dass man Erfahrungen sammeln und seine Persönlichkeit weiterentwickeln kann. Viele potenzielle Arbeitgeber legen heutzutage besonderen Wert auf Flexibilität, Teamfähigkeit und Offenheit und sehen genau diese Eigenschaften in Bewerbern, die eine Zeitlang im Ausland studiert haben – ganz zu schweigen von den fließenden Sprachkenntnissen, die man während seines Aufenthalts im Gastland wie von alleine erlangt.

Darüber hinaus ist die Bewerbung für ein Auslandssemester meistens nicht so aufwändig wie für ein komplettes Studium, da die Universitäten, die speziell diese Programme anbieten, den Bewerbungsprozess unkompliziert gestaltet haben. Andere Universitäten, die kein „Study Abroad“- oder „Open Semester“-Programm anbieten, behandeln Bewerber wie „normale“, abschlussorientierte Studenten, die daher den kompletten bürokratischen Bewerbungsweg gehen müssen. Hinzu kommt, dass die Aufnahmechancen wesentlich geringer sind, vor allem bei den renommierteren Universitäten, und man kann meistens nicht frei aus dem Kursangebot wählen.

Übrigens ist ein Semesteraufenthalt meistens sogar günstiger als eine andere Form des Studiums. Nimmt man an einem dieser speziellen Programme an einer Universität teil, kann es finanziell zum Beispiel auch durch Stipendien von Organisationen wie dem DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst) oder auch durch Auslands-BAföG gefördert werden, wenn man denn die Auswahlkriterien erfüllt.

 

Aktuelle Angebote für Auslandssemster-Programme

Du bist auf der Suche nach Veranstaltern bzw. Organisationen die Auslandssemester-Aufenthalten anbieten?

Hier findest du aktuelle Angebote:

>> Auslandsemester-Programme

 

Übersicht über Universitäten im Ausland, die Auslandssemester Programme (Open Semester) anbieten

Kostenlose Beratungsanfrage an College Contact

Lass dich zu den Hochschulen in den Liste von College Contact beraten! Dort bekommst du Hilfe bei der Bewerbung. Außerdem stehen dir Info-Downloads zur Verfügung, alles kostenlos!

Übersicht über Universitäten im Ausland mit deutschsprachiger Beratung und Bewerbungshilfe

Wie bewirbt man sich?

Unsere Partnerorganisation College-Contact.com, die offizieller Repräsentant vieler Universitäten mit Semesterprogrammen in unterschiedlichen Ländern ist, kann bei einer Bewerbung kostenlos helfen. Man sollte sich am besten spätestens ein halbes Jahr vor dem geplanten Semesteraufenthalt an www.college-contact.com wenden.

Zu den erforderlichen Unterlagen gehört in erster Linie das ausgefüllte Bewerbungsformular der jeweiligen Hochschule. In der Regel wollen die meisten Universitäten auch einen Nachweis über ausreichende Sprachkenntnisse des jeweiligen Landes haben, den man durch eine Mindestpunktzahl in einem standardisierten Sprachtest erbringt. Häufig werden auch eine Bestätigung über ausreichende finanzielle Mittel, eine Liste der bisher belegten Kurse, die Bestätigung über eine abgeschlossene Krankenversicherung etc. verlangt, daher ist es sinnvoll, sich beim Zusammenstellen der Unterlagen von College-Contact.com helfen zu lassen – das erleichtert die Vorbereitungen ungemein.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Auslandsstudium KrankenversicherungAuch bei einem Studium im Ausland ist eine Krankenversicherung unverzichtbar. Welche Versicherung du brauchst und was es sonst noch zu beachten gibt, verraten wir dir.

 

Kommentare

Carolin Zennig schreibt:
2013-04-16 01:35:58
Ich studiere International Tourism Studies in Wernigerode und mache zurzeit ein Auslandsjahr in Neuseeland an der Otago Polytechnic, Dunedin. Ich kann jedem ein Auslandssemester bzw. -jahr nur empfehlen! Man sammelt viele neue Erfahrung fürs Leben und lernt Land&Leute von einer ganz anderen Seite kennen. Hier an der Otago Polytechnic wird man sehr freundlich empfangen, bei der Auswahl der Fächer unterstützt und findet für jedes Problem einen Ansprechpartner. http://www.studyappliedsciences.co.nz/hochschulen-study-applied-sciences-nz/otago-polytechnic-dunedin/
Kundenservice College Contact schreibt:
2013-12-21 08:30:10
College Contact hilft natürlich auch kostenlos mit Beratung und Bewerbung für die Otago Polytechnic in Neuseeland: http://www.college-contact.com/studienprogramme/hochschule/otago_polytechnic.htm
Yvonne Kuefer schreibt:
2016-08-27 04:30:44
Ein Auslandssemester macht sich nicht nur gut im Lebenslauf, sondern ist auch eine Erfahrung fürs Leben. Wenn man gerne international unterwegs ist, sollte man einen Studiengang wählen, der einem diese Möglichkeiten ausgeprägt bietet. Am besten informiert man sich an den einzelnen Schulen.

Jetzt Kommentar abgeben

  • Die E-Mail dient ausschließlich der Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme
Auslandszeit-Ebooks
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Kreditkartenvergleich
FutureMe
Englisch-Sprachzertifikat-Test

AUSLANDSSEMESTER | Ein Semester lang im Ausland studieren