Studieren ohne Abi

Kein Abitur, aber trotzdem studieren?

Dein Weg zum Studium – auch ohne Abi!

 Themen dieses Artikels

Unklare Regelungen zum Thema „Studieren ohne Abitur“ in Deutschland

Kaum ein Thema im Bildungsbereich wird widersprüchlicher reflektiert als das Studium ohne Abitur. Der Hochschulzugang ohne die „Krone der Schulbildung“ ist relativ neu. Diese Möglichkeit wurde vom Gesetzgeber 2009 geschaffen und mittlerweile liegen die unterschiedlichsten Bildungsangebote dazu vor. Die Vielfalt der Ausgestaltung und die Variabilität der Zugangsvoraussetzungen sorgen allenthalben für Verwirrung, da sie auch noch von Bundesland zu Bundesland verschieden sind – Bildungspolitik ist Ländersache. Daher liegen auch  unterschiedliche Erfahrungen dazu vor, die im Netz kontrovers diskutiert werden. Private Anbieter, deren Ratgeber auf das eigene Angebot ausgelegt sind, erleichtern ebenfalls nicht den Durchblick. Den Versuch eines Überblicks starten wir vom Studium-Ratgeber nun hier mit diesem Special rund ums Thema Studium bzw. Studieren auch ohne Abitur!

„Gehe direkt zur Uni und nicht erst übers Gymnasium“

Mit dem Abi in der Tasche kann der angehende Akademiker grundsätzlich alles studieren, was er will. Solange ein Studiengang von einer Universität nicht mit einem lokalen NC belegt ist oder die ZVS für die Zulassung zuständig ist, sind deiner Freiheit bei der Studienwahl also keine Grenzen gesetzt.
Was aber, wenn man das Abi nicht hat? Muss man dann nochmal jahrelang abends die Schulbank drücken, um sich auch in den Hörsälen tummeln zu dürfen? Nicht doch – es geht auch schneller!

Studieren ohne allgemeine Hochschulreife

Obwohl auch ohne Abi nichts verloren ist, bedarf es mit einem Hauptschul- bzw. Realschulabschluss einiger „Umwege“, um später einmal als Akademiker in eine Berufs-Karriere zu starten.

Bildung ist in Deutschland Ländersache, das heißt die Bundesländer entscheiden selbständig über die Zulassung zum Studium. Und weil sie das machen, unterscheiden sich die Möglichkeiten ohne Abi zu studieren von Bundesland zu Bundesland.

Studiengänge ohne Abitur

Hamburg scheint eine besonders liberale Stellung in bezug aufs Studium ohne Abitur einzunehmen, denn nach dem Hamburgischen Hochschulgesetz kannst Du unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne Abitur oder Fachhochschulreife ausgesuchte Studiengänge studieren. Beispielhafte Studiengänge, die Du auch ohne Abi studieren kannst, sind:

  • Bachelor of Arts (B.A.) – Europäische BWL
  • Diplom-Kaufmann / Diplom-Kauffrau – Europäische BWL
  • Bachelor of Laws (LL.B.) – Wirtschaftsrecht
  • Bachelor of Science (B.Sc.) – Logistikmanagement

Ähnlich liberal ist das Gesetz in Brandenburg, hier benötigt man lediglich eine abgeschlossene Ausbildung und zwei Jahre Berufserfahrung.

Weitere detaillierte Infos findest du hier:
www.weiterbildung-ratgeber.de/studieren-ohne-abi

Zugangschancen für Studenten ohne Abitur: von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich

Grundsätzlich gilt: Beruflich qualifizierte Bewerber haben in fast allen Bundesländern bedeutend größere Chancen, auch ohne Abitur an einer Hochschule ihren gewünschten Studiengang aufzunehmen (Hier bildet das Bundesland Bayern jedoch eine Ausnahme). Oft sind bestimmte Studiengänge an eine vorherige Ausbildung geknüpft. Da, wie oben bereits erwähnt, die Zugangsvoraussetzungen für Nicht-Abiturienten je nach Bundesland ein bisschen anders sind, bleibt dir nichts anderes übrig, als die jeweils relevanten Infos für dein Bundesland bzw. das Bundesland, in dem du studieren möchtest zu erfragen.


Ein paar Fakten rund ums Studium ohne Abitur

  • Künstler ohne Abi: in künstlerischen Studiengängen entscheidet schon lange eine Aufnahmeprüfung darüber, ob man für das gewünschte Studienfach zugelassen wird – das Abitur ist hier nicht wichtig.
  • Mediziner mit Abi: genau Gegenteiliges zu künstlerischen Studiengängen gilt fürs Medizinstudium: hier ist ein Abitur auf jeden Fall eine „conditio sine qua non“
  • Realschulabschluss „sticht“ Hauptschulabschluss: Häufig gilt für Hauptschulabgänger, dass diese den Realschulabschluss auf jeden Fall noch „dranhängen“ müssen, um dann mit der so erlangten „mittleren Reife“ an Gesamthochschulen studieren zu können. Hier bekommst du weitere Infos zum Realschulabschluss.
  • Studieren mit Fachhochschulreife: häufig reicht auch schon die Fachhochschulreife für das Studium an einer (Gesamt-)Hochschule. Die Fachhochschulreife kannst du beispielsweise über (Fachschul-)Ausbildungen erlangen. Hier bekommst du weitere Infos zur Fachhochschulreife.
  • Direkt an der Uni bewerben: eine gewisses Kontingent an Studienplätzen wird häufig auch über eine Art „Wildcard“ verteilt: um eine dieser begehrten „Lucky Loser-Plätze“ zu ergattern, ist es aber auf jeden Fall höchst hilfreich, eine abgeschlossene Berufsausbildung bzw. generelle Berufspraxis vorweisen zu können

 

Kostenloses Ebook „Studieren ohne Abitur“

Studieren ohne Abitur | EbookIn unserem kostenloses Ebook „Studieren ohne Abitur“ zeigen wir noch einmal ganz übersichtlich auf, welche Möglichkeiten du hast auch ohne Hochschulreife zu studieren. In dem Ebook bereiten wir dich für deinen Weg von der Studienwahl bis zur Zulassung vor. Klick dich rein und erfülle jetzt deinen Wunsch auf dein Studium.

>> Hier geht es zum kostenlosen Ebook „Studieren ohne Abitur

 

Wo kann ich ohne Abitur studieren?

Es gibt zahlreiche Anbieter, die ein Studium ohne Abi ermöglichen – auch mit offiziellem Studienabschluss. Wichtig ist hierbei, die Anbieter und deren Vorgaben genau zu vergleichen. Alternativ bietet es sich an, das Abitur einfach per Fernuntericht nachzuholen.

Abitur nachholen an der ILS

Weiterbildung für alle! Über 200 Fernlehrgänge an Deutschlands größter Fernschule! Die allgemeine Hochschulreife bzw. das Abitur, berechtigt dich zum Studium an jeder Universität oder Fachhochschule in Deutschland. Mit deinem Abschluss über einen Fernkurs am Institut für Lehrsysteme stehen dir studientechnisch alle Türen offen. Es gibt 2 Grundvoraussetzungen, um dein Abitur an der ILS nachzuholen. Entweder du hast einen Hauptschulabschluss mit befriedigenden Durchschnittsleistungen oder mittlerem Schulabschluss (Realschulabschluss).

>> Hol dir jetzt alle Infos zum Abitur per Fernlehrgang

Studium ohne Abitur an der AKAD University

Beispielsweise bieten die AKAD Hochschulen die Möglichkeit, auch ohne Abitur zu studieren und dies in allen Studienrichtungen, die dort als sogenanntes Erststudium angeboten werden! Um für einen Studiengang an der AKAD zugelassen zu werden, gibt es genau zwei Möglichkeiten:

1. Du hast bereits eine berufliche Fortbildung absolviert und bist z.B. staatlich geprüfter Betriebswirt, Bilanzbuchhalter, Fachwirt, Techniker oder Meister. In diesem Fall wirst du zu einem studienfachlichen Gespräch eingeladen und anschließend kannst du dein Studium beginnen.

2. Du verfügst seit mindestens zwei Jahren über eine abgeschlossene Berufsausbildung, die inhaltlich zu deinem Wunsch-Studium passt, und mindestens drei Jahre Berufspraxis auf fachlich entsprechendem Gebiet? Dann hast du die Möglichkeit, eine Hochschuleignungsprüfung abzulegen

>> Hier kriegst du alle Informationen zum Studium ohne Abitur an der AKAD

Studium ohne Abitur an der Euro FH

Die selben Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium ohne Abitur bzw. Fachhochschulreife erwarten dich bei der Europäischen Fernhochschule Hamburg. Die Euro FH Hamburg gehört zur Klett Gruppe – einem der größten europäischen Bildungsanbieter, zu dem auch die Fernhochschulen ILS und Fernakademie für Erwachsenenbildung gehören.

Mit einer fachspezifischen Fortbildungsprüfung musst du nur an einem telefonischen Beratungsgespräch mit der Euro-FH teilnehmen. Das Gespräch erfolgt telefonisch und dauert ca. 10–15 Minuten.

Du kannst auch zum Studium zugelassen werden, wenn du eine abgeschlossene Berufsausbildung hast und im Anschluss daran bereits mindestens drei Jahre berufstätig warst. In diesem kannst du dein Studium direkt beginnen und legst einfach innerhalb von 10 Monaten die Eingangsprüfung an der Euro-FH ab.

>> Den Studienführer der Euro FH und weitere Infos zum Studium ohne Abitur

Studium ohne Abitur an der IUBH

Auch an der Internationalen Hochschule Fernstudium kann man durch die Anerkennung beruflicher Qualifikationen den Zugang zum Bachelor-Fernstudium erhalten. Mit einer Berufsausbildung und anschließender Berufserfahrung, einer Aufstiegsfortbildung aus einem Meister oder einer Weiterbildung zum Fachwirt (IHK) oder Staatlich geprüften Betriebswirt, kannst du ohne Abitur studieren.

>> Alle Informationen zum Studium ohne Abitur an der IUBH

Studieren ohne Abitur – Ebook

Auf dem “dritten Bildungsweg” ist es in Deutschland möglich, sich auch ohne Abitur für einen anerkannten Ausbildungsberuf zu qualifizieren. Pflichtschule abgeschlossen, Berufswunsch vorhanden: In dieser Situation entscheiden sich viele für den Einstieg in das Berufsleben und gegen das Abi. Manchmal liegt es daran, dass die Noten nicht gut genug sind. Oft fehlt die Motivation, weiterhin […]

Weiterlesen

Abitur nachholen

Über den zweiten Bildungsweg zur Hochschulreife Das Mantra ist alt, aber immer noch richtig: Bildung wird immer wichtiger. Und Bildung heißt in erster Line ein qualifizierter Bildungsabschluss. Weil Arbeitgeber darauf gesteigerten Wert legen, wollen immer mehr Deutsche das Abitur nachholen. Neben der Arbeit, in Voll- oder Teilzeit, im Fernunterricht oder Bildungseinrichtungen vor Ort – auf […]

Weiterlesen

Förderung beim Abitur nachholen

Abitur nachholen: Welche Fördermöglichkeiten gibt es? Das Abitur nimmt in Deutschland eine herausgehobene Stellung ein. Selbst die Berufschancen von bereits ausgebildeten Arbeitskräften kann es positiv beeinflussen. Allerdings haben nicht alle Schülerinnen und Schüler in Jugendjahren den Elan, die Hochschulreife zu erlangen. Sie konzentrieren sich auf einen Haupt- oder Realschulabschluss. Diese sind jedoch kein Bildungsabstellgleis. Denn […]

Weiterlesen