Studieren in Holland

Sehr beliebt: Studium in den Niederlanden

Auslandsstudium in den NiederlandenEin Auslandsstudium bei unseren holländischen Nachbarn wird von Jahr zu Jahr beliebter. Über 23.000 deutsche Studenten studieren derzeit an niederländischen Fachhochschulen und Universitäten. Aber es sind nicht die Windmühlen, Gouda und Tulpen, das die Deutschen anzieht: Es sind der praxisorientierte und moderne Unterricht, die internationale Atmosphäre und die persönliche Studienbegleitung, die das Studium in Holland so attraktiv machen!

Das Bildungssystem in den Niederlanden

Das Hochschulsystem in unserem Nachbarland ähnelt dem unserem: Es gibt staatlich finanzierte Universitäten (Universiteit), Fachhochschulen (Hogeschool) und private Hochschulen. Die Qualität der Studiengänge wird einerseits durch nationale Akkreditierung sichergestellt. Andererseits sind dank der Bologna Reform alle Bachelor- und Master-Programme auch europaweit akkreditiert. Damit ist es nicht nur möglich, das Bachelor-Studium hier und den Master dort zu machen, sondern auch, Auslandssemester ohne Studienzeitverlust in den eigenen Stundenplan einzubinden!

Aber natürlich gibt es auch einige Vorteile gegenüber dem deutschen Bildungssystem: Gerade in Zeiten der Massenvorlesungen sticht in den Niederlanden die persönliche Atmosphäre des Studiums heraus: kleinere Klassengruppen, ein guter Kontakt zu Dozenten (die meist geduzt werden) und die individuelle Beratung durch einen Studienlaufbahnbegleiter gehören zum Studienalltag.

Darüber hinaus spielt Praxisorientierung im Studium eine größere Rolle als in Deutschland. In Holland kann man viele Berufe auch mit einem Hochschulstudium erlernen, die es in Deutschland nur als Berufsausbildung gibt (z.B. Physiotherapie u.a.). Außerdem sind Projektarbeit und die Entwicklung der allgemeinen Soft-Skills in jedem Studiengang sehr wichtig.

Nicht zuletzt ist ein Studium in den Niederlanden sehr international ausgerichtet: Viele Studiengänge werden auf Englisch oder sogar Deutsch unterrichtet, aber auch die Niederländische Sprache zu erlernen fördert die eigene interkulturelle Kompetenz. Außerdem ist der Anteil an internationalen Studenten an holländischen Unis und FH’s sehr hoch – und Freundschaften zwischen den Kulturen keine Seltenheit.

Eine Übersicht zu den Universiteiten, Hogescholen und Privaten Hochschulen der Niederlande, sowie zu den dort angebotenen Bachelor- und Masterstudiengängen findest du auf www.studienscout-nl.de. Dort werden dir auch weitere hilfreiche Tipps zum Studium in den Niederlanden gegeben.

Niederländisch lernen an der SCS-Holland Sprachschule

Die SCS-Holland Sprachschule in Köln ist eine NT2 Sprachschule, die auf das NT2 Diplom für ein Studium in den Niederlanden spezialisiert ist. In diesem Intensivkurs wirst du auf das Staatsexamen NT2, Programm 2 (Niveau B2 des gemeinsamen europäischen Rahmenwerks) vorbereitet. Das Examen ist Zulassungsvoraussetzung für alle niederländischsprachigen Bachelor und Master-Studiengänge.

Dazu bietet die SCS-Holland Sprachschule Tages-, Abendkurse und Wochenendkurse in der Sprachschule selbst an. Eine Erfolgsquote von sagenhaften 99,25% im Jahr 2014 beweisen, dass das Lernen der niederländischen Sprache für das NT2 Examen in der SCS-Holland Sprachschule in Köln der beste Weg ist, sich auf ein Studium in den Niederlanden vorzubereiten.

>> Mehr Infos zu den Niederländisch-Sprachkursen

Studiengebühren und Finanzierung des Studiums

Genau wie in Deutschland ist auch ein Studium in den Niederlanden mit Kosten verbunden. Das fängt bei den Lebenshaltungskosten an und endet bei den Studiengebühren. Im Studienjahr 2015/2016 beträgt die staatlich festgelegte Studiengebühr 1.951 € pro Jahr. Das Geld ist aber gut investiert und kommt direkt der Ausstattung jeder Hochschule zugute.

Außerdem stehen deutschen Studenten viele Finanzierungmöglichkeiten zur Verfügung: Die Niederländische Studienfinanzierung ist das Gegenstück zum Auslands-Bafög. Die Auszahlung der finanziellen Unterstützung ist daran gebunden, dass Studenten mit einem Nebenjob von 32 Stunden monatlich einen Teil ihres Unterhaltes selbst finanzieren. Der Collegegeldkredit ist ein Kredit, der speziell dafür ausgelegt ist, die jährlichen Studiengebühren zu zahlen. Anders als niederländische Studenten können Deutsche auch das deutsche Auslands-BAFöG beantragen und zu den gleichen Bedingungen unterstützt werden, wie bei einem Studium in Deutschland. Personen mit besonders guten Leistungen oder ehrenamtlichen Engagement stehen zudem diverse Stipendien offen, die in einigen Fällen alle Studien- und Lebenshaltungskosten komplett abdecken.

Bewerbung und Anmeldung zum Studium

Die Voraussetzungen für ein Studium an einer niederländischen Hochschule ähneln sehr den Zugangsbedingungen an deutschen Hochschulen. Häufig müssen Studienbeginner ein bestimmtes Sprachniveau vorweisen – in Niederländisch oder Englisch – was aber dank vorher angebotener Sprachkurse meist keine Hürde für Bewerber darstellt.

In den Niederlanden gibt es keine festen Bewerbungsfristen. Im Allgemeinen kann man sich in den Niederlanden jeweils ab einem Studienjahr im Voraus, also meist ab September für das nächste Studienjahr anmelden. Auch wenn man noch kein Zeugnis zur Hand hat, ist eine Anmeldung möglich. Spätestens bis Ende August muss die Bewerbung erfolgt sein. Einige, wenn auch wenige Studiengänge unterliegen dem so genannten Numerus Fixus. Für diese Studiengänge ist eine Anmeldung bis Mitte Mai notwendig. Aber auch für die anderen Studiengänge, vor allem jene mit sprachlichen Anforderungen, ist eine Anmeldung etwa ein halbes Jahr vor Studienbeginn ratsam.

 

Übersicht über Universitäten in den Niederlanden mit deutschsprachiger Beratung und Bewerbungshilfe

Kostenlose Beratungsanfrage an College Contact

Lass dich zu den Hochschulen in den Liste von College Contact beraten! Dort bekommst du Hilfe bei der Bewerbung. Außerdem stehen dir Info-Downloads zur Verfügung, alles kostenlos!

Weiterführende Links zum Studium in den Niederlanden

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Auslandsstudium KrankenversicherungAuch bei einem Studium im Ausland ist eine Krankenversicherung unverzichtbar. Welche Versicherung du brauchst und was es sonst noch zu beachten gibt, verraten wir dir.

 

Ähnliche Seiten, die ebenfalls interessant sein könnten:

 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
FutureMe
Auslandszeit-Ebooks
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Kreditkartenvergleich
Englisch-Sprachzertifikat-Test

Studieren in Holland | Zum Auslandsstudium in die Niederlanden