Internet im Ausland

Handy- und Smartphone-Tarife im Ausland

Ob Auslandssemester, 3 Wochen Urlaub oder Kurztrip, das Smartphone ist immer ein praktischer Begleiter auf den niemand verzichten möchte. Es führt dich aus verwinkelten Gassen, hilft dir dabei die beste Bar der Stadt zu finden und zusätzlich kannst du alle Erlebnisse mit deinen Verwandten und Bekannten daheim teilen. Das alles funktioniert aber selbstverständlich nur mit Internet. Damit du dich unterwegs nicht mit der Suche nach offenen WLAN-Spots rumärgern musst, haben wir im Anschluss für dich eine Übersicht über die besten SIM-Karten Angebote für EU und Nicht-EU-Länder.

THEMEN DIESER SEITE:

Mit Handy und Smartphone auf Reisen

EU-Roaming – Neue Auslandstarife innerhalb der EU

Seit Juni 2017 gibt es keine Roaming-Gebühren mehr innerhalb der EU. Das heißt, in den 28 Mitgliedsstaaten der EU und den Ländern aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (Island, Liechtenstein und Norwegen) kannst du jetzt zum gleichen Preis telefonieren, Nachrichten versenden oder Gebrauch von deinem Datenvolumen machen, wie in deinem Heimatland, ohne Zusatzkosten.

Fair-Use-Policy: Welche Ausnahmen sind zu beachten?

Damit EU-Bürger keine günstigeren Sim-Karten und Tarife im Ausland kaufen, ohne zusätzliche Gebühren bezahlen zu müssen, gibt es die Fair-Use-Policy, die eine überdurchschnittliche Nutzung des Angebots verhindert. Das heißt, wenn der Nutzer die SIM-Karte überwiegend im Ausland benutzt, kann der Anbieter eine höhere Gebühr für den abgeschlossenen Vertrag verlangen. Wer innerhalb von 4 Monaten seine SIM-Karte mehr im Ausland verwendet als im heimischen Netz muss mit weiteren Kosten rechen. Eine Nutzung während eines Auslandsaufenthalts von unter 4 Monaten ist aber ohne Probleme möglich.

Zu beachten ist außerdem, dass die Roaming-Regelung nicht auf Kreuzfahrtschiffen und in Flugzeugen gilt. Denn damit Roaming funktionieren kann brauchst du Empfang zu einem Mobilfunkmast an Land, den du an Bord nicht hast. Wenn du nicht aufpasst und Daten aus dem Internet herunterlädst kann das richtig teuer werden.

Außerdem gilt die neue Klausel nur für den Gebrauch im Ausland. Telefonate oder Nachrichten, die von Deutschland aus ins Ausland gehen sind weiterhin mit Kosten verbunden.

Mobiles Internet außerhalb der EU

Außerhalb der Europäischen Union lohnt sich vor allem bei längeren Aufenthalten, wie einem Auslandssemester, Auslandspraktikum oder Work and Travel eine ausländische Prepaid SIM-Karte. Selbst bei kurzen Aufenthalten kannst du damit eigenes an Geld sparen. Eine ausländische SIM-Karte kannst du sowohl vor Ort als auch bereits in Deutschland beantragen. Meist ist es vor Ort etwas günstiger, bedenkt man allerdings den zeitlichen Aufwand und mögliche Sprachschwierigkeiten im Ausland, ist es durchaus eine gute Idee sich schon vor der Abreise darum zu kümmern.

Die erste Option ist eine Prepaid-Karte oder ein Travel-Paket von deinem aktuellen Anbieter oder einem anderen deutschen Anbieter wie z.B. Vodafone, Telekom, 1&1 oder o2 zu besorgen. Dadurch, dass du im Voraus einen bestimmten Betrag bezahlst, verhinderst du nachträgliche bzw. versteckte Kosten. Die deutschen Mobilfunkanbieter haben meist Paketangebote für Auslandsaufenthalte, dabei unterscheiden sie zwischen Vetrags- und Prepaid-Angeboten.

Auslandstarife der Anbieter: Attraktive Auslandskonditionen

Vodafone startet direkt mit einem recht großen Angebot für Reisende: Für Vertragskunden gibt es Reisepakete sowohl als Tages- als auch Wochenangebot, wie z.B. das ReisePaket Plus, World oder Data. Für einen festen Betrag bekommst du täglich eine bestimmte Anzahl an Minuten, SMS und MB. Beispielsweise bezahlst du als Vertragskunde für 50 Minuten, 50 SMS und 100MB pro Tag 5,99€. Für Prepaid-Kunden gibt es den World und World Data Tarif bei dem ein Telefonat je nach Land zwischen rund 96 Cent und 2,19 Euro pro Minute kosten. Generell gilt bei den Angeboten von Vodafone, sowohl Kanada und die USA, als auch die Schweiz und die Türkei sind günstiger als der Rest der Welt.

>> Hier findest du einen Überblick über die Auslandsoptionen von Vodafone

Der Anbieter 1&1 bietet dir für deine Reise verschiedene Surf-Pakete an. Sie unterscheiden sich preislich im Bezug auf die Gültigkeit, sie sind sowohl für einen Tag als auch für eine Woche buchbar, und in Abhängigkeit des Reiseziels. 7 Tage mit 150MB surfen würde dich beispielsweise außerhalb der EU, Schweiz und Türkei 29,99€ kosten.

>> Auslandspakete von 1 & 1

Die Telekom wirbt mit einem Travel & Surf Paket. Ein DayPass kostet 2,95€  und ein WeekPass 14,95€. Für Prepaid-Kunden kostet ein DayPass M mit 50 MB 6,95€ und Telefonate kosten knapp 3,00€ pro Minute.

>> Hier findest du die Auslands-Optionen der Telekom

Smartphone- und Handy-Tarife im Ausland: Alternativen

SimlyStore ist der größte deutsche Prepaid SIM-Karten Anbieter für das Ausland. Die SIM-Karte kannst du bereits vor deiner Reise bestellen, aktiviert wird sie aber selbstverständlich erst passend zum Reiseantritt. Das heißt, ab der ersten Minute im Ausland hast du Internet und kannst unabhängig von WLAN direkt lossurfen. Der Anbieter nutzt die Provider im Ausland um hohe Kosten für dich zu vermeiden und um trotzdem für eine hohe Netzabdeckung garantieren zu können. Durch die Bezahlung im Voraus hast du die volle Kostenkontrolle und musst keine Angst vor Abofallen haben. Außerdem bietet dir der deutsche Anbieter mit einem Kundenservice-Angebot eine gewisse Sicherheit, die du mit einer SIM-Karte aus dem Ausland nicht unbedingt hättest. Die Prepaid-Karte wird speziell für das jeweilige Land ausgestellt, mache sind aber trotzdem in mehreren Ländern gültig, wie die Indonesien SIM-Karte, die zusätzlich in Sri Lanka, Macau, Australien, Neuseeland und Hongkong nutzbar ist. Je nach Bedarf gibt es die SIM-Karten mit einem Datenvolumen zwischen 500MB und 12GB. Es werden Tariflaufzeiten zwischen 30 und 90 Tagen angeboten und das Guthaben lässt sich, so lang die SIM-Karte noch gültig ist, problemlos aufladen.

Deine Vorteile mit einer SimlyStore SIM-Karte im Überblick:

  • Kein Stress vor Ort
  • Keine Vertragslaufzeit
  • Volle Kostenkontrolle und keine Zusatzkosten, sondern flexibles Prepaid-Guthaben
  • Verfügbar in über 30 Ländern weltweit
  • Gute Netzabdeckung
  • Tarife von 500MB bis 12GB und Tariflaufzeiten von 30 – 90 Tagen
  • SIM-Karten sind erhältlich für Smartphones, Tablets, mobile Router und Surfsticks
  • Deutschsprachiger Beratungsservice und schnelle Lieferzeiten

Finde jetzt die passende SIM-Karte für dein Reiseland und spare 10 % auf deinen Warenkorb mit unserem Rabattcode WAT-SPRNG-18

>> Hier geht es zu den SIM-Karten von SimlyStore

SIM-Karten für beliebte Reiseziele:

USA Prepaid SIM-Karte

  • LTE im Netz von AT&T
  • 3 unterschiedliche SIM-Karten Tarife

Datentarif:

  • Nur Daten, erhältlich in 3 verschiedenen Tarif-Größen ab 35,90€:
  • 1GB (3G) – Gültigkeit 30 Tage
  • 3GB (3G) – Gültigkeit 60 Tage
  • 12GB (3G) – Gültigkeit 60 Tage

Spartarif:

  • Telefonie + SMS
  • zwischen 50 und 2000 Minuten
  • Gültigkeit 7 Tage, 90 Tage oder 1 Jahr ab 15,90€

Kombitarif:

  • Daten + Telefonie + SMS
  • erhältlich in 5 verschiedenen Tarif-Größen ab 39,90€
  • Alle Tarif-Größen sind 30 Tage gültig

Spare mit unserem Rabattcode 10 % auf deine SIM-Karte: WAT-SPRNG-18

>> Hier findest du die passenden SIM-Karten für die USA

Australien Daten SIM-Karte

  • Auch in Neuseeland, Hongkong, Indonesien, Macau und Sri Lanka gültig
  • 1GB, 3GB oder 12GB Startguthaben möglich
  • Startguthaben ist maximal 60 Tage gültig
  • Erhältlich ab 35,90€
  • Guthaben kann jeder Zeit aufgeladen werden

Neuseeland Daten SIM-Karte:

  • Auch in Australien gültig
  • 1GB, 3GB oder 12GB Startguthaben möglich
  • Startguthaben ist maximal 60 Tage gültig
  • Erhältlich ab 35,90€
  • Guthaben kann jeder Zeit aufgeladen werden

Spare mit unserem Rabattcode 10 % auf deine SIM-Karte: WAT-SPRNG-18

>> Die passende Auslands SIM-Karte für Australien und Neuseeland