Sprachreisen für Studenten

Sprachreisen für StudentenNatürlich, ein Studium ist in der Regel kein Zuckerschlecken und verlangt viel Zeit, Arbeit und Einschränkungen im Privat- und Freizeitbereich. Dennoch, trotz des straffen Zeitplans, ist es vielen Studenten wichtig, während des Studiums mindestens eine Sprachreise zu machen. Sie bringt viele Vorteile mit sich, von denen du als Student nur profitieren kannst. Doch eine Sprachreise setzt auch einiges an Planung und Organisation voraus. In welches Land möchtest du reisen, wann möchtest du reisen, was ist dir wichtig? Des Weiteren solltest du dich vorab über die Kosten informieren und auch darüber, welche Anbieter und Angebote es gibt. Wir haben die wichtigsten Infos für dich zusammengestellt.

Themen dieser Seite:

Die Vorteile einer Sprachreise

Es liegt auf der Hand, wer eine Sprachreise machen will, dem geht es in erster Linie darum, die Sprache zu erlernen, oder auch, die bereits vorhandenen Sprachkenntnisse zu vertiefen. Natürlich kann das zum einen ein privates Interesse an Sprachen sein, aber auch für das Studium oder das spätere Berufsleben können dir gute Fremdsprachenkenntnisse viele Vorteile bringen.

Schon während des Studiums kannst du dich mit guten Sprachkenntnissen beweisen und diese Kenntnisse für dich und deine Arbeiten nutzen. So z.B. hast du dann die Möglichkeit, bei diversen Haus- und sonstigen Facharbeiten auf eine Vielzahl von Quellen, auch in fremden Sprachen, zurückzugreifen und das auch anmerken. Bei den Lehrern und Dozenten macht das in jedem Fall einen guten Eindruck. 

Und auch für das spätere Berufsleben kann eine Sprachreise nur Vorteile mit sich bringen. Viele Arbeitgeber und Firmen schätzen nachzuweisende Auslangsaufenthalte und gute Fremdsprachenkenntnisse.  Eine Sprachreise muss aber nicht nur lernen und arbeiten bedeuten.
Eine Sprachreise sollte auch Spaß machen, die Freizeit sollte nicht zu kurz kommen. So solltest du diese Zeit in jedem Fall auch nutzen, um das Land und die Menschen kennen zu lernen. Du kannst die Gegend erkunden, die Kultur kennen lernen, ausgehen, am Strand entspannen oder ein paar schöne Ausflüge machen. Wichtig ist, dass deine Sprachreise eine gute Kombination von Lernen und Spaß sein sollte. Dann kannst du alle Vorteile, die eine solche Reise mit sich bringt, voll und ganz für dich nutzen.

Vorteile speziell für Studenten

Bei deiner Sprachreise nimmst du in jedem Fall an einem Sprachkurs teil. Hier gibt es Anbieter, die offizielle Bescheinigungen ausstellen, während es auf der anderen Seite aber auch Anbieter gibt, die dir lediglich eine Urkunde über die Teilnahme ausstellen. Fakt ist, die Kurse mit den offiziellen Bescheinigungen sind in der Regel teurer als die anderen Kurse.

Hier solltest du für dich und ganz individuell entscheiden, wie wichtig dir eine offizielle Bescheinigung ist. Hier solltest du auch bedenken und dich ggf. auch darüber informieren, welche Erwartungen in der Branche, in der du dich später einmal bewerben möchtest, vorliegen und vorherrschen.  Der Vorteil, die Kurse mit den offiziellen Bescheinigungen sind in der Regel international anerkannt.

Hier kommen für dich dann folgende Kurse und Prüfungen in Frage:

  • Französisch: Diplôme d’Etudes en langue française –
    Diplôme approfondi de langue française (DELF-DALF), Alliance Francaise, Cisco Certified Internetwork Professional (CCIP), Test d'évaluation du français (TEF)
  • Englisch: Test of English as a Foreign Language (TOEFL), Cambridge Certificate, International English Language Testing System (IELTS),Test Of English for International Communication (TOEIC)
  • Spanisch: Diplomas de Español como Lengua Extranjera (DELE)
  • Italienisch: Certificazione di Italiano come Lingua Straniera (CILS), Certificato di lingua Italiana (CELI)
  • Russisch: тест по русскому языку как иностранному (TRKI)
  • Portugiesisch: Certificado de Proficiência em Língua Portuguesa para Estrangeiros (CELPE)
  • Chinesisch: 漢語水平考試 / 汉语水平考试 (HSK)

>> Mehr Infos zum Thema Sprachzertifikate

>> Zurück zur Übersicht

Der richtige Zeitpunkt

Wer sich mit dem Thema Sprachreise beschäftigt, muss sich irgendwann auch die Frage stellen, wann ist der richtige Zeitpunkt für die Reise? Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden. Die Entscheidung für den Zeitpunkt der Reise sollte in jedem Fall individuell getroffen werden.

Zum einen muss die Reise zeitlich in das Studium und auch in die privaten Zeitpläne passen. Aber auch die Jahreszeit kann bei der Reise und dem richtigen Zeitpunkt eine wichtige und entscheidende Rolle spielen.

Wenn du über den richtigen Zeitpunkt für deine Reise nachdenkst, so frag dich, was dir wichtig ist. Möchtest du in jedem Fall im Sommer verreisen, das warme und schöne Wetter genießen und mehr Möglichkeiten in Sache Freizeitgestaltung haben? Dann must du hier wahrscheinlich aber auch in Kauf nehmen, dass Reisen im Sommer, und auch die Aufenthalte im Land, im Sommer meist teurer sind als in den Wintermonaten. Willst du hingegen Geld sparen, so bietet sich für dich der Winter als Reisezeit an. Hier aber musst du dann unter Umständen und je nach Land und Region schlechtes Wetter und weniger Aktivitätsmöglichkeiten in Kauf nehmen.

Informiere dich am besten vorab über die Kosten und das Wetter zu beiden Jahreszeiten. So kannst du alle wichtigen Informationen zusammentragen und eine für dich passende Entscheidung treffen. 

Nicht außer Acht lassen solltest du aber auch dein Studium inklusive aller Termine und wichtigen Daten. Und auch privat solltest du vorab alle Termine checken, bevor du dich für einen bestimmten Zeitpunkt für deine Sprachreise entscheidest.

>> Zurück zur Übersicht

Vergleiche die Anbieter

Anbieter für Sprachreisen bzw. Sprachkurse gibt es viele. Doch keiner gleicht dem anderen, hier gibt es viele Unterschiede. Die Entscheidung für einen bestimmten Anbieter sollte nicht übers Knie gebrochen werden. Mit wem du deine Sprachreise planen und antreten möchtest, das solltest du genau überlegen und durchdenken.

Folgende Punkte solltest du unbedingt in deine Überlegungen einfließen lassen:

Die Wochenstunden des Sprachkurses

Die Anbieter für Sprachkurse unterscheiden sich u.a. dadurch, dass sie unterschiedlich hohe Wochenstunden für ihre Kurse  haben. Hier solltest du für dich entscheiden, wie viel du pro Tag oder Woche lernen willst, aber auch, wie viel Freizeit du dir wünschst, um auch Land und Leute kennen lernen zu können.

Der Vertrag

Achte bei deiner Auswahl unbedingt darauf, dass der Vertrag, den du mit dem Anbieter abschließen würdest, korrekt ist und alle wichtigen Daten beinhaltet. Wichtig sind hier die Angaben zu Schule und Kursart, Dauer und Wochenstunden, wie viele Teilnehmer teilnehmen und teilnehmen können, Angaben zu notwendigen oder beinhalteten Versicherungen und auch Angaben zu eventuellen Freizeitangeboten.

Staatliche Anerkennung

Wichtig, die Schule sollte staatlich anerkannt sein. Darauf solltest du bei deiner Entscheidung in jedem Fall achten. Ist die Schule nicht staatlich anerkannt, dann kann es sein, dass auch der Kurs bei späteren potenziellen Arbeitgebern nicht anerkannt wird.

Größe der Schule, Größe der Klasse

Informiere dich vorab darüber, wie groß die Schule ist und wie viele Teilnehmer pro Kurs zugelassen werden. Denn fest steht, je mehr Teilnehmer, desto weniger können die Lehrer individuell auf die einzelnen Teilnehmer eingehen.

Die Lehrer und Dozenten

Wenn möglich, informiere dich vorab auch über die Lehrer und Dozenten. Meist bieten die Internetseiten der Anbieter hier gute Möglichkeiten. So kann s z.B. wichtig und ausschlaggebend sein, ob ein Lehrer die Sprache, die gelehrt wird, auch als Muttersprache beherrscht.

Es gibt viele Punkte, die du bei der Entscheidung für einen Anbieter mit einbeziehen solltest. Überlege in jedem Fall sorgfältig und vergleich die einzelnen Angebote miteinander. Überlege auch, was dir persönlich wichtig ist und vergleiche das dann mit dem, was die einzelnen Anbieter zu bieten haben.

>> Sprachreisen-Vergleich

>> Zurück zur Übersicht

Über Geld spricht man doch

Wie teuer eine Sprachreise ist bzw. werden kann, das hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Wo geht die Reise hin, wie lange soll die Reise dauern, welcher Kurs wird in Anspruch genommen, wie gestaltet ich die Unterkunft? Fragen, die den Preis für die Reise nicht unerheblich beeinflussen können. Die Kosten können sich von ein paar hundert Euro bis hin zu ein paar tausend Euro belaufen.

Meist bieten die Anbieter Komplettpakete an. Unterkunft und Co. sind hier dann in der Regel schon enthalten. Diese Angebote aber musst du nicht annehmen. Denn besonders bei der Unterkunft kannst du bares Geld sparen. Zwar kann dich das etwas Zeit kosten, aber es kann sich lohnen.

In nahezu jedem Land gibt es Gastfamilien, die gerne und für wenig Geld Studenten aufnehmen. Die Kosten sind meist geringer als die, die die Anbieter für die Unterkunft berechnen. Ein weiterer Vorteil der Gastfamilien gegenüber Hotels und Hostels, hier kannst du noch näher an den Menschen, an dem Land und an den Sitten und Gebräuchen sein.

Mit etwas Zeit und Aufwand kannst du auch bei Anreise und Transfer Geld sparen. Zwar beinhalten die Angebote der Anbieter auch diese Bereiche, aber ein Vergleich mit anderen Möglichkeiten kann sich lohnen. So fliegen z.B. die Billigfluglinien viele Städte in Europa an, so dass du dein Ziel erreichen kannst, und dennoch Geld sparen kannst.

Und auch ein Blick auf die Internetseiten der Anbieter kann sich lohnen. Oft warten hier Rabatte und Last-Minute-Aktionen.

Was eine Sprachreise kostet, das ist eine Frage, die nur individuell beantwortet werden kann. Natürlich sind die Komplettpakete der Anbieter praktisch, aber wenn du dich selbst um Unterkunft und Anreise kümmerst, kannst du hier in der Regel viel Geld sparen.

Eine Vielzahl von Angeboten und Chancen für dich

Angebote für Sprachreisen gibt es viele. Hier hast du als Student in der Regel die Möglichkeit, folgende Sprachen zu erlernen bzw. zu vertiefen:

  • Englisch
  • Französisch
  • Spanisch
  • Italienisch
  • Russisch
  • Portugiesisch
  • Chinesisch

Das Angebot für Studenten ist groß. Fast jedes Land bietet Studenten die Möglichkeit, ihr Land zu besuchen und die Sprache zu erlernen. Dabei kannst du als Student individuell entscheiden, ob du eher in die Stadt eines Landes möchtest, oder lieber das ländliche Leben erkunden möchtest. Die Angebote können von Anbieter zu Anbieter variieren. 

>> Zurück zur Übersicht

Sprachreise zu öde? Es gibt wirklich gute Alternativen

Wer eine Sprachreise macht, dem geht es in erster Linie darum, die Sprache zu erlernen. Aber auch darum, das Land und die Menschen kennen zu lernen. Neben Sprachreisen bieten sich aber auch noch weitere Möglichkeiten, eine fremde Sprache zu erlernen und gleichzeitig ein fremdes Land und andere Kulturen kennen zu lernen. Hier hast du folgende Möglichkeiten:

Work and Travel

Work and Travel, das bedeutet, du bereist ein Land, reist von Ort zu Ort und verdienst dein Geld damit, dass du immer vor Ort bestimmte Jobs annimmst. Durch den ständig wechselnden Kontakt mit den Menschen lernst du deren Sprache und lernst durch das Reisen von Ort zu Ort zudem Land und Leute kennen.

Au Pair

Besonders beliebt bei jungen Frauen. Au Pair, das bedeutet, in einem andere Land passt man auf ein Kind oder auch mehrere Kinder einer Familie auf, während die Eltern z.B. bei der Arbeit sind. In der Regel leben Au Pairs bei den Familien und gestalten mit ihnen gemeinsam den Alltag. Auch hier ist es ein Leichtes, die Sprache, das Land und die Menschen kennen zu lernen.

Farmarbeit

In vielen fremden Ländern gibt es teils noch große Farmen, die immer dankbar sind für fleißige Helfer. Farmarbeit, ebenfalls eine gute Möglichkeit, eine fremde Sprache zu erlernen und in eine vollkommen andere Welt einzutauchen. Eine Welt, die auch dabei helfen kann, vom stressigen Studentenalltag zu Hause abzuschalten.

Hotelarbeit

In jedem Land gibt es Hotels. Und viele Hotels bieten Studenten aus dem Ausland auch immer wieder die Möglichkeit, hier für einen gewissen Zeitraum zu arbeiten. Der Vorteil, hier lernst du dann nicht nur die hier gängige Sprache und die einheimischen Menschen kennen, sondern unter Umständen viele Sprachen der einzelnen Gäste und kommst in Kontakt mit den verschiedensten Kulturen.

Freiwilligenarbeit und freiwilliges soziales Jahr

Bestimmt kennst du das aus Deutschland, aber auch im Ausland gibt es viele Möglichkeiten, sich sozial und/oder ehrenamtlich zu engagieren. Hier kannst du nicht nur menschlich viel für dich mitnehmen, denn auch hier lernst du durch den Kontakt mit den Menschen automatisch deren Sprache und erfährst viel über deren Land und deren Leben.

>> Mehr über das FSJ im Ausland

>> Zurück zur Übersicht

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 
Studententarife und Studentenrabatte
Ab was nun?
Abigrafen

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
Kreditkartenvergleich
FutureMe

Special: Internet im Ausland

Du möchtest im Ausland nicht auf dein Smartphone verzichten und möglichst günstig telefonieren und surfen? Wir haben die aktuellen Tarife der wichtigsten Anbieter verglichen: Handy- & Smartphone-Auslandstarife im Vergleich

 
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Auslandszeit-Ebooks
Englisch-Sprachzertifikat-Test

Sprachreisen für Studenten | Der beste Weg eine Sprache zu lernen