Service Learning - Soziales Engagement im Rahmen

Besser Lernen durch Engagement

Die Verbindung zwischen Theorie und einem konkreten Projekt, an dem die Studenten arbeiten, ist sehr reizvoll und gewinnbringend für alle Beteiligten. Die Lerninhalte werden dir als Student dabei so vermittelt, dass der eigentliche Lerneffekt in erster Linie erst bei der praktischen Umsetzung eintritt. Die Projekte sind aus dem sozialen beziehungsweise gesellschaftsrelevanten Bereich. Zum Beispiel bieten viele Universitäten – fächerübergreifend – ihren Studenten Projekte aus folgenden Bereichen an: Kinder- und Jugendarbeit, Unterstützung von Armen, Flüchtlingen, sozial Benachteiligten oder Senioren. Es kann sich dabei um Sprachförderung handeln, um Hilfe beim Aufbau sozialer Netzwerke, Hilfe zur Selbsthilfe etc. Die Bandbreite und potentielle Einsatzgebiete im Rahmen eines Service -Learning-Projektes sind sehr vielfältig. Der Nutzen für alle Beteiligten ist groß.

Wer warum profitiert

Gesellschaftliches Engagement, zumal, wenn es freiwillig und kostenfrei erbracht wird, hilft in erster Linie denen, um die es in dem konkreten Projekt geht. Damit hilfst du als ein Baustein eines Projektes der Gesellschaft und dem Funktionieren unserer Demokratie insgesamt. Deine Arbeit hilft den Betroffenen insofern auch sehr, da Studenten meist jung und sehr motiviert sind und freiwillig und bewusst an Projekten des Lernens durch Engagement teilnehmen. Neben dem Projekt beziehungsweise den Menschen, um die es in dem Projekt geht, profitiert auch die Hochschule vom Service Learning. Denn die erworbenen Fähigkeiten und Kenntnisse der Teilnehmer werden direkt in die Hochschule getragen und dort wissenschaftlich verarbeitet. Zu guter Letzt profitierst natürlich auch du als Teilnehmer. Und zwar gleich in vielfacher Hinsicht. Du wirst in einem Service-Learning-Projekt viel lernen, und zwar anders, weil praxisorientierter als in normalen Seminaren. Das bringt dir viel für dein Studium, aber auch für deine Persönlichkeitsbildung. Denn ein soziales Engagement lässt dich reifen und vergrößert perspektivisch auch deine beruflichen Chancen. Denn potentielle Arbeitgeber sehen ein solches Engagement sehr gern. Zudem kannst du dir die erbrachten Leistungen eines Seminares meist auch ganz normal auf deine Studienleistungen anrechnen lassen.

Wie es funktioniert

Normalerweise dauern Seminare an Universitäten aus dem Bereich Service Learning ein Semester und umfassen 60 bis 90 Semesterstunden. Es ist unterteilt in den theoretischen Part (Einführung in das Projekt, Vor- und Nachbereitung) sowie den Praxisteil, der einem Praktikum ähnelt, aber wesentlich effektiver ist. Denn du wirst ein Projekt lange begleiten, von Beginn an konkret in die Arbeit eingebunden sein und kannst somit wesentlich zum Erfolg eines sozialen Projektes beitragen. Du engagierst dich mit Menschen, die Hilfe nötig haben und lernst besser Studieninhalte, weil du sie nicht nur besprichst, sondern umsetzt. Du arbeitest in solchen Projekten nie als „Einzelkämpfer“, sondern immer in einem Team von Studenten und Dozenten, die ein gemeinsames Ziel verfolgen und möglichst effektiv an der Umsetzung selbst gestellter Ziele arbeiten.

Wer bietet Service-Learning-Projekte an?

Das Modell des Lernens durch Engagement stammt aus den USA, wo es schon länger und weiter verbreitet als in Deutschland umgesetzt wird. Inzwischen gibt es aber auch in Deutschland weit über 50 Hochschulen, an denen solche speziellen Projekte angeboten werden. Meist gibt es fächerübergreifende Seminare, manchmal auch fachspezifische Kurse, etwa aus den gesellschaftspolitischen- oder sozialen Fächern oder auch in der Pädagogik. Das Service Learning selbst ist mittlerweile selbst Bestandteil vieler Forschungsvorhaben. Es gibt in Deutschland universitäre Netzwerke, an denen sich mehrere Hochschulen beteiligen, um Erfahrungen auszutauschen, Netzwerke zu knüpfen und Forschungsergebnisse zusammenzutragen. Abgesehen von Hochschulen gibt es Service Learning auch an vielen Schulen in Deutschland. Dabei sind die Schulform und die Jahrgangsstufe egal. Über 100 deutsche Schulen haben diese Methode des Service Learnings bereits als einen Bestandteil des Unterrichts in ihre Lehrpläne integriert – Tendenz, wie bei den Hochschulen – steigend…

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Studententarife-Magazin 

  • Guides mit Tipps und Checklisten zur Finanzierung deines Studiums
  • Exklusive Spartarife für Studenten
  • Überblick auf die vielen Einsparmöglichkeiten als Student
(Studententarife.org ist ein Partnerportal von Studium-Ratgeber.de)
 
 
 Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail problemlos wieder vom Magazin abmelden! Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme
Studententarife und Studentenrabatte
FutureMe

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Kreditkartenvergleich

Service Learning - Soziales Engagement an Unis