5 Tipps für bessere Noten im Studium

Tipps für bessere NotenNoten spielen im Studium nun einmal eine wichtige Rolle. Denn mit diesen werden deine Leistungen bewertet. Nun kann es aber vorkommen, dass du dich in einer Phase befindest, in der die Noten nicht mehr so gut sind. Das kann unterschiedliche Gründe haben. Dennoch solltest du den Kopf nicht hängen lassen. Es gibt Mittel und Wege, wie du auch wieder bessere Noten bekommen kannst. Wie genau das funktioniert, erklären wir dir im folgenden Artikel. Denn hier verraten wir dir fünf Tipps, wie du im Studium wieder bessere Noten bekommen kannst. Um es gleich noch einmal vorweg zu nehmen, es ist nie spät, sich mit seinen Noten zu beschäftigen. Und es ist auch nie zu spät, die Noten wieder zu verbessern. Du musst es nur wollen.

Die lieben Hausaufgaben

Hausaufgaben gehören sicherlich nicht zu den Lieblingsthemen der Studenten. Dennoch spielen genau diese eine große Rolle, wenn es darum die eigenen Noten zu verbessern. Es ist deshalb wichtig, dass du dir deine Hausaufgaben auch immer aufschreibst. Denn diese machen nun einmal einen Teil der Bewertung aus.

Werde die Hausaufgaben nicht abgegeben, weil du sie dir nicht aufgeschrieben hast, ist eine schlechte Note unumgänglich. Das Gleiche gilt für Hausaufgaben die nicht abgegeben werden, weil diese zu Hause vergessen wurden. Deshalb solltest du deine Hausaufgaben auch immer mitnehmen. Klar kann man sich manchmal etwas Bessere vorstellen, als Hausaufgaben zu machen. Aber es wird sich auf jeden Fall lohnen, hier auch eloquent zu arbeiten.

Nehme wichtige Vorlesungen immer wahr

Keine Lust morgens aufzustehen und die Vorlesung zu besuchen? Verständlich. Aber sicher nicht der beste Weg. Vor allem nicht dann, wenn die eigenen Noten verbessert werden sollen. Themen von Klausuren oder wissenschaftlichen Arbeiten werden auch in den Vorlesungen behandelt. Fehlst du immer wieder mal, wirst du auch diesen Stoff verpassen. Genau dieses Wissen fehlt dir dann, wenn es benötigt wird. Entsprechend solltest du also wirklich bemüht sein, alle Vorlesungen wahrzunehmen.

Du kannst dir auch immer Hinweise zu bestimmten Themen machen. Beim Lernen legst du dann auf diese Hinweise deinen Fokus. Auf diese Weise kann das Lernen noch effektiver gestaltet werden. Sofern du bei einem Thema Schwierigkeiten haben solltest, versuche Hilfe zu finden.

>> Tipp: Hast du Schwierigkeiten dich zu motivieren? Dann helfen dir unsere Tipps zum Motivationsmanagement bestimmt weiter

Nimm immer Hilfe an

Es ist keine Schande Hilfe anzunehmen. Sei nicht zu stolz, um die helfende Hand zu sehen, die einem gereicht wird. In diesem Sinne solltest du also immer Hilfe annehmen, wenn sich diese dir bietet. Ganz gleich ob nun von Freunden, anderen Studenten oder auch von Dozenten. Auch wenn du noch vor ein paar Wochen einer der Besten gewesen bist, solltest du jetzt nicht zu stolz sein, Hilfe anzunehmen. Jeder kann mal in die Lage geraten, Stoff nicht zu verstehen. Es ist dann nur wichtig, dass du gegen diesen Defizit etwas tust, um deine Noten wieder zu verbessern.

Versuche es auch mit verschiedenen Lerntechniken und Gedächtnistechniken. Unter Umständen ist auch eine Lerngruppe für dich genau das Richtige. Denn du musst auch die verschiedenen Fakten des Lernstoffes miteinander in eine Beziehung setzen. Nur so kannst du auch die Zusammenhänge erkennen und verstehen.

Bereite dich auf Prüfungen gut vor

Auch wenn die anderen vielleicht auf eine Party gehen oder einfach Spaß haben, solltest du vor einer Prüfung lieber nochmal den Fokus auf den Stoff lenken. Zumindest dann, wenn du deine Noten verbessern willst. Bei einer Prüfung darf kein Unwissen entstehen. Vor allem musst du aber die Konzentrationsschwäche oder Gedankenlosigkeit in den Griff bekommen. Denn durch diese beiden Punkte werden die meisten Fehler verursacht und entsprechend schlechtere Noten erzielt.

Lies dir bei der Prüfung die Fragen immer genau durch und teil dir deine Zeit effizient ein. Das bedeutet, dass du erst die Fragen und Aufgaben löst, die dir am einfachsten erscheinen. Erst zum Schluss widmest du dich dann den „harten Nüssen“.  Es ist eben auch entscheidend, dass du dir selbst Prioritäten setzt. Wenn eine Prüfung oder Klausur auf dem Plan steht, dann solltest du deinen Fokus darauf lenken und alles andere beiseitelassen. Versorge dich während der Prüfung mit ausreichend Wasser und beginnen vor allem zeitig genug mit der Vorbereitung.

>> Finde heraus, wie du deine Konzentration steigern kannst und dein Zeitmanagement verbesserst

Es zählen nur die Fakten

Naja oder so ähnlich. Merke dir auf jeden Fall die wichtigsten Fakten. Dazu kannst du verschiedene Mnemonik-Techniken und Notizen benutzen. Wichtig ist vor allem, dass du auch mit deinen Notizen arbeiten kannst. Ansonsten kannst du dir die Fakten nicht merken. Und damit nicht genug. Du musst auch beweisen, dass du die Fakten verstanden hast. Denn während einer Prüfung kann es eben sehr schwer sein, die Fakten wieder abzurufen. Entsprechend solltest du eine künstliche Prüfungssituation schaffen. Kannst du in dieser alle Fakten abrufen, dann hast du sie verstanden und kannst entsprechend auch damit arbeiten.

Fazit

Es ist natürlich immer sehr einfach, solche Tipps zu geben. Denn vor allem der Druck, der sich aufbaut, wenn schlechte Noten eine Rolle spielen, ist enorm. Versuche hin und wieder den Kopf freizubekommen. Dein Körper und Geist braucht hin und wieder mal eine Auszeit. Auch wenn es im Moment schwer ist. Nur wenn du dich auch ein wenig erholst und Ruhe gönnst, können sich deine Notizen verbessern. Auf Krampf werden die gewünschten Ergebnisse sicherlich ausbleiben. Du kannst auch Freunde oder andere Studenten fragen, ob diese dir bei deinem Problem helfen können. Gemeinsam lassen sich auch schlechte Noten viel schneller und effektiver in den Griff bekommen.

>> Tipp: Lernpausen sind unbedingt notwendig um erfolgreich zu lernen.

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Studententarife-Magazin 

  • Guides mit Tipps und Checklisten zur Finanzierung deines Studiums
  • Exklusive Spartarife für Studenten
  • Überblick auf die vielen Einsparmöglichkeiten als Student
(Studententarife.org ist ein Partnerportal von Studium-Ratgeber.de)
 
 
 Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail problemlos wieder vom Magazin abmelden! Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme
Studententarife und Studentenrabatte
FutureMe

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Kreditkartenvergleich

5 Tipps für bessere Noten im Studium | Lerntipps für dein Studium