Auslandsversicherungen

Wichtig für jeden Auslandsaufenthalt

Auslandsversicherungen sind wichtig für jeden AuslandsaufenthaltWenn du verreist, egal ob für längere Zeit oder „nur“ für einen normalen Urlaub, ist ein für dich passender Versicherungsschutz enorm wichtig. Dabei muss man das Thema Versicherungsschutz im Ausland sehr differenziert betrachten, denn die notwendigen Versicherungen etwa bei einem langen Work and Travel-Aufenthalt sind ganz anders als die bei einem zweiwöchigen Badeurlaub auf Mallorca. Wir zeigen dir auf diesen Seiten, welche unterschiedlichen Arten von Auslandsversicherungen es gibt und welche wann sinnvoll sind. Dabei handelt es sich natürlich nur um grobe Richtlinien beziehungsweise Vorschläge, denn welche Versicherungen du im Ausland genau benötigst, musst du natürlich individuell selbst entscheiden. Es hängt auch mit deiner persönlichen Risikobereitschaft beziehungsweise deinem Sicherheitsbedürfnis ab.

Was grundsätzlich wichtig ist

Grundsätzlich raten wir dazu, dich rechtzeitig im Vorfeld einer Reise genau zu erkundigen und dich gegebenenfalls auch persönlich beraten zu lassen. Diese Beratung leisten natürlich alle Anbieter von Auslandsversicherungen, du findest aber auch im Internet, beispielsweise auch auf entsprechenden Vergleichsportalen, gute und informative Ratgeberseiten. Anbieter von Auslandsversicherungen sind neben diversen Versicherungsunternehmen auch Banken und Reiseveranstalter. Du kannst eine oder zwei notwendige Versicherungen nur für eine Reise buchen, du kannst aber auch ganze Versicherungspakete etwa für ein ganzes Jahr buchen. Die Möglichkeiten sind grundsätzlich sehr vielfältig. Doch welche Auslandsversicherung bietet überhaupt welchen Schutz und welche ist wann sinnvoll?

Die Auslandskrankenversicherung

Die vermutlich wichtigste Auslandsversicherung ist die Auslandskrankenversicherung, auch Reisekrankenversicherung genannt. Die deutschen Krankenversicherungen bezahlen grundsätzlich im Ausland nur den Mindestbedarf an ärztlichen Behandlungen. Solltest du das Pech haben, durch einen Unfall oder eine plötzliche Erkrankung eine schwerwiegendere Erkrankung oder Verletzung erlitten zu haben, kann die entsprechend notwendige Behandlung daher – je nach Land, in dem du dich aufhältst – sehr teuer werden. Diese Zusatzkosten musst du allein tragen, wenn du keine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen hast. Achtung: Rechtzeitig vor Antritt einer Reise ins Ausland solltest du dich bei deiner Krankenkasse erkundigen, ob im Zielland überhaupt der Versicherungsschutz greift. Denn der gilt längst nicht in allen Ländern. Wenn du also eine Reisekrankenversicherung benötigst, schließe sie einzeln oder – wenn du weiteren Schutz benötigst – im Paket mit anderen Versicherungsarten ab. Überlege an dieser Stelle gut, ob du „nur“ für die konkrete Dauer deiner Reise Versicherungsschutz kaufst oder doch vielleicht beispielsweise gleich für ein ganzes Jahr. Das ist dann sinnvoll, wenn du weißt, dass du in den kommenden zwölf Monaten noch öfter oder länger im Ausland bist. Der Reisekrankenversicherungsschutz kommt für alle erforderlichen medizinischen Maßnahmen im Falle von Krankheiten oder Verletzungen im Ausland auf, ebenso wie für einen eventuell notwendigen Rücktransport. Natürlich gibt es Unterschiede bezüglich der Qualität und Schnelligkeit der Leistungen und auch bezüglich der Kosten, die für diesen wichtigen Versicherungsschutz entstehen.

Tipp: Auslandszeit-Krankenversicherung hier auf dem Studium-Ratgeber

Weitere hilfreiche Unterseiten zum Thema Krankenversicherung im Ausland:

Eine sinnvolle Auslandskrankenversicherung sollte Folgendes beinhalten:

  • unbegrenzte Deckung, also keine Selbstbeteiligung
  • stationäre Behandlung, ambulante Behandlung
  • Zahnbehandlung
  • Rücktransport ins Heimatland bei medizinischer Notwendigkeit

Nicht alle Auslandskrankenversicherungen bieten diese Punkte, manche hingegen noch deutlich mehr.

Grundsätzlich gelten Auslandskrankenversicherungen, die nicht über einen längeren Zeitraum, sondern für einen fest definierten Zeitraum abgeschlossen werden, mit dem Tag der Ankunft im Gastland und endet mit dem Tag der Abreise. Du solltest deine Krankenversicherungskarte – wie in Deutschland – möglichst immer bei dir haben beziehungsweise sie schnell besorgen können. Im Fall eines Schadens solltest du direkt deine Versicherung kontaktieren und möglichst nicht in Vorleistung gehen. Um Formalitäten wie eventuelle Vorleistungen kümmert sich die Versicherung.

Auslandkrankenversicherung für Studenten

Wenn du als Student im Ausland zeitweise oder auch ganz studierst, gelten unterschiedliche Regelungen für dein Studium im EU-Ausland und ein Studium im Nicht-EU-Ausland. Studierst du „nur“ zeitweise im EU-Ausland, bist du ausreichend über deine gesetzliche Krankenversicherung daheim abgesichert. Allerdings ist hier der Krankenrücktransport nicht mit eingeschlossen, so dass sich eine zusätzliche Auslandskrankenversicherung doch lohnen kann. Denn im Ernstfall wird ein solcher Rücktransport sehr teuer. Studierst du außerhalb der EU, ist eine Auslandskrankenversicherung dringend zu empfehlen. Alle Studierenden im Ausland benötigen übrigens eine sogenannte „Auslandskrankenversicherung Student“, die meist auch Voraussetzung für die Einschreibung an einer Hochschule im Ausland ist.

Mehr zur studentischen Krankenversicherung im Ausland auch auf: Mawista.com

Die Auslandshaftpflichtversicherung

Bevor du ins Ausland reist, insbesondere dann, wenn du einen längeren Aufenthalt  zum Beispiel mit einem Work and Travel-Programm oder für dein Studium planst, solltest du prüfen, ob deine Haftpflichtversicherung aus der Heimat auch im Ausland gilt. Zwar gelten die meisten Haftpflichtversicherungen auch im Ausland, aber eben nicht alle und vor allem gibt es Unterschiede bezüglich der Dauer des Versichertenschutzes. Manche gelten nur für Urlaube, nicht aber, wenn du im Ausland jobbst. In manchen Ländern benötigst du einen Nachweis über eine Haftpflichtversicherung. Bei den meisten Haftpflichtversicherungen gilt der Schutz bei einem Auslandsaufenthalt innerhalb Europas zeitlich unbegrenzt. Außerhalb davon ist er meist auf ein Jahr beschränkt. Prüfe also rechtzeitig, ob und wie lange deine Haftpflichtversicherung auch für deinen Auslandsaufenthalt gilt.

Übrigens: Die meisten „Standard-Haftpflichtversicherungen“ haben eine Deckungssumme bei Personenschäden von einer Million Euro und bei Sachschäden von 500.000 Euro. Das ist nach Ansicht von Kennern nicht immer ausreichend, weswegen du überlegen kannst, diese Deckungssummen aufzustocken. Natürlich steigt dann auch dein Versicherungsbeitrag.

>> Auslands-Haftpflichtversicherung auf Auslandsjob.de

Die Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung

Wenn du aufgrund einer Krankheit, Verletzung oder wegen eines anderen unvorhersehbaren Ereignisses (Tod des Versicherten oder eines Angehörigen) deine gebuchte beziehungsweise geplante Reise nicht antreten kannst, greift die Reiserücktrittsversicherung und erstattet die anfallenden Stornokosten für die Reise. Gleiches gilt für die Reiseabbruchversicherung, die dann einspringt, wenn du deine Reise aus genannten Gründen vorzeitig abbrechen musst. Ob du eine solche Reiserücktritts- oder Reiseabbruchversicherung wirklich benötigst, musst du selbst abwägen. Sie gibt dir in jedem Fall ein gutes Gefühl, denn die Kosten für eine Reise, die du nicht antreten kannst, kannst du sicher besser in die nächste Reise investieren.

>> Reiserücktrittversicherung "Work and Travel" (Auslandsjob.de)

Die Reisegepäckversicherung

Wenn du viel Wert auf dein Gepäck legst und dich entsprechend absichern möchtest, kannst du zusätzlich eine Reisegepäckversicherung abschließen. Diese erstattet die entstehenden Kosten für gestohlenes oder beschädigtes Reisegepäck. Erstattet wird grundsätzlich der Wert, den du vorher mit dem Versicherungsgeber vereinbart hast. Je höher der Versicherungswert, desto höher sind natürlich auch deine Kosten für die Versicherung. Es gelten üblicherweise für Wertsachen bestimmte Höchstgrenzen. Der Versicherungsschutz greift in allen Fällen, wenn du dein Gepäck aufgegeben hast und es verschwunden ist, wenn es durch strafbare Aktionen Dritter beschädigt oder gestohlen wird, bei Unfällen des Transportmittels sowie bei Feuer und ähnlichen Ereignissen.

Die Reiserechtsschutzversicherung

Um im Falle eines unvorhersehbaren Rechtsstreites im Ausland gut geschützt zu sein, kannst du auch eine entsprechende Reiserechtsschutzversicherung abschließen. Das hilft in solchen Fällen sehr, da du im Ausland oft mit dir unbekannten Gesetzen und deren Auslegung zu tun haben kannst, gegen die du dich allein kaum wehren kannst, wenn es zu einem Rechtsstreit kommt. Ohne den Reiserechtsschutz kann es in solchen Fällen sehr teuer für dich werden, wenn du die entstehenden Kosten für einen Rechtsbeistand selbst tragen musst. Reiserechtsschutzversicherungen gibt es – wie fast alle weiteren Auslandsversicherungen – auch im Paket mit anderen Versicherungen und unabhängig von einer einzigen Reise, also beispielsweise für ein ganzes Jahr. Wenn du viel und/oder länger verreist, empfehlen wir dir, dich bezüglich eines solchen Paketes beraten zu lassen, denn dann bist du immer ausreichend geschützt.

Die Reiseunfallversicherung

Es gibt auch zusätzliche Reiseunfallversicherungen, die aber nicht unbedingt notwendig sind. Denn für alle Heil- und Krankenhauskosten, die durch einen Unfall im Ausland entstehen, kommt die Reisekrankenversicherung auf. Die zusätzliche Unfallversicherung kommt für irreparable Schäden auf, die du durch einen Unfall erleidest. Im Übrigen gilt: Besitzt du eine private Unfallversicherung, so gilt diese üblicherweise auch weltweit, es sei denn, du hältst dich in einem Kriegs- oder Krisengebiet auf.

>> Reise-Unfallversicherung (Auslandsjob.de)

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 
Studententarife und Studentenrabatte

Finde dein Auslandsprogramm

  1. Must-haves
Abigrafen
Ab was nun?

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
FutureMe
Kreditkartenvergleich

Special: Internet im Ausland

Du möchtest im Ausland nicht auf dein Smartphone verzichten und möglichst günstig telefonieren und surfen? Wir haben die aktuellen Tarife der wichtigsten Anbieter verglichen: Handy- & Smartphone-Auslandstarife im Vergleich

 
Welche Auslandszeit passt zu dir?
Auslandszeit-Ebooks
Englisch-Sprachzertifikat-Test

Auslandsversicherungen | Wichtig für den Auslandsaufenthalt