Abschlussarbeit veröffentlichen

Kommentieren

Die Abschlussarbeit veröffentlichen - Rechte & MöglichkeitenAnders, als bei Dissertationen gibt es für Abschlussarbeiten keine Pflicht zur Veröffentlichung, da sie als Teil einer Prüfung gelten und nicht als eigentliche wissenschaftliche Arbeit. Deine Arbeit muss trotzdem nicht umsonst bleiben. Du kannst deine Abschlussarbeit publizieren und dir so Türen öffnen, die dir sonst vielleicht verwehrt bleiben. Mit der richtigen Positionierung deiner Abschlussarbeit sowie dem perfekten Marketing erhöhst du deine Bekanntheit und wirst von Arbeitgebern besser gefunden.

Vor der Veröffentlichung deine Rechte klären

Auch für Abschlussarbeiten ist das Urheberrecht geregelt. Für dich selbst gibt es keine Einschränkung, was die Veröffentlichung deiner Abschlussarbeit angeht. Laut dem Urheber- und Verlagsrechtsgesetz liegen die Urheberrechte für eine Abschlussarbeit allein beim Verfasser – also dir. Die Prüfungsämter verbieten lediglich die Veröffentlichung deiner Arbeit, bevor du dein Prüfungsergebnis erfahren hast. Möchten Andere später deine Abschlussarbeit nutzen, müssen sie sich von dir die Erlaubnis einholen.

Möglichkeiten der Veröffentlichung

Dank des Internets sind die Möglichkeiten für eine Veröffentlichung deiner Abschlussarbeit erheblich gewachsen. Neben Blogs hast du im World Wide Web die Möglichkeit, auch E-Books zu publizieren. Doch auch ohne Internet kannst du deine Abschlussarbeit als Druckausgabe über den Universitätsverlag, den Publikationsserver der Universität oder einem Fachverlag bzw. als Fachartikel veröffentlichen.

Universitätsverlag

Eine Veröffentlichung über den Universitätsverlag kostet etwas Geld. Die Abschlussarbeit muss außerdem bestimmten Vorgaben entsprechen, um veröffentlicht zu werden. Beim entsprechenden Verlag erfährst du die Vorgaben, die du für eine Publikation deiner Abschlussarbeit erfüllen musst.
Die Druckkosten musst du selbst tragen. Vielleicht hat dein Professor bereits eigene Werke veröffentlicht und kennt sich so ein wenig beim Publizieren eigener Werke aus. Sicher hilft er dir gern bei deiner eigenen Veröffentlichung.

Book on Demand

Neu und relativ kostengünstig ist die Veröffentlichung als book on demand. Über Verlage wie „Book-on-demand.de“, „epubli“ oder „bod“ kannst du deine Abschlussarbeit verlegen und veröffentlichen lassen. Der Preis variiert nach Umfang, Fach und Nachfrage. Bei dieser Art der Veröffentlichung kannst du deine Abschlussarbeit auch als Einzelexemplar verlegen und so die Kosten niedrig halten.

Publikationsserver der Universität

Einige Universitäten bieten ihren Absolventen die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeit über den Publikationsserver der Universität digital und ohne Kosten zu veröffentlichen. In diesen Fällen wird die Abschlussarbeit parallel zur Veröffentlichung auch im Bibliothekskatalog gelistet, sodass auch andere Studenten deine Arbeit für ihre Studien nutzen können. Erkundige dich bei deinem Prüfungsamt oder Dekanat über diese Art der Veröffentlichung.

Fachartikel bzw. Journalbeitrag

Fachzeitschriften freuen sich immer über Fachbeiträge. Im Gegensatz zu den bisher genannten Veröffentlichungsmöglichkeiten kannst du damit sogar Geld verdienen. Viele Redaktionen zahlen eine nicht unbeachtliche Summe für gute Fachartikel. Allerdings musst du den Redakteur erst einmal von deiner Abschlussarbeit überzeugen und gegebenenfalls die gesamte Arbeit entsprechend den Vorgaben der Redaktion umschreiben bzw. kürzen.

Blog oder Gastartikel

Blogs sind groß im Kommen. Findest du einen Blog, der sich mit deinem Thema oder deinem Fachbereich beschäftigt, kannst du dem Betreiber des Blogs deine Abschlussarbeit als Gastartikel anbieten. Mit ein wenig Verhandlungsgeschickt holst du etwas Geld heraus, indem du dich an den Einnahmen durch Klicks beteiligen lässt.

Der Vorteil: Über deinen Artikel diskutieren verschiedene Leser per Kommentarfunktion des Blogs. So ziehst du die Aufmerksamkeit auf dich und ebnest dir den Weg zu potenziellen Arbeitgebern. Wahlweise kannst du auch deinen eigenen Blog öffnen und neben deiner Abschlussarbeit regelmäßig Fachtexte veröffentlichen und deine Reputation verbessern.

E-Books

E-Books erfreuen sich großer Beliebtheit. Amazon, Apple und andere bieten ihre Plattformen zum Hochladen deiner Abschlussarbeit als PDF-Datei. Die meisten Anbieter geben eine ausführliche Anleitung zum Erstellen eines eBooks und stellen die passende Vorlage bereit.

Pagewizz und HubPages

Rege genutzt werden Plattformen wie Pagewizz und HubPages (früher Pagewizz). Über diese Plattformen kannst du ebenfalls deine Abschlussarbeit als Fachartikel veröffentlichen und sogar Geld damit verdienen. Die Texte werden durch Plattformeigene Redaktionen auf Stil und Grammatik geprüft.

Mit Marketing die Bekanntheit erhöhen

Ein gutes Marketing ist das A und O für eine Veröffentlichung. Die Veröffentlichung deiner Abschlussarbeit nutzt dir allerdings nichts, wenn sie niemand liest und du unbekannt bleibst. Hast du deine Abschlussarbeit digital veröffentlicht, hilft das richtige Setzen von Tags und sinnvolles Verlinken bei der Steigerung deiner Bekanntheit. Als Gastautor bei fremden Blogs brauchst du dich nicht darum zu kümmern. Gewöhnlich tagt der Betreiber selbst die Beiträge und verlinkt sie.
Bei Bewerbungen kannst du digital veröffentlichte Abschlussarbeiten mit deinem Lebenslauf oder Anschreiben verlinken und den potenziellen Arbeitgeber explizit darauf hinweisen – sofern dein Thema einen Bezug zum Job hat. Dem ersten Schritt zu deinem Selbstmarketing steht somit nichts mehr im Wege.

Weitere Links zum Thema:

> Artikel aus der Süddeutschen-Zeitung zum Thema

> Das Recht auf Veröffentlichung - Studitipps

Drucken
Gefällt dir dieser Artikel?
 

Kommentare

susanne schreibt:
2016-12-02 16:06:37
Veröffentlichkeit ist eine schädliche Sache im Internet. Ich empfehle für Datenspeicherung immer virtuelle datenräume zu nutzen

Jetzt Kommentar abgeben

  • Die E-Mail dient ausschließlich der Benachrichtigung bei neuen Kommentaren.
 

Studententarife-Magazin 

  • Guides mit Tipps und Checklisten zur Finanzierung deines Studiums
  • Exklusive Spartarife für Studenten
  • Überblick auf die vielen Einsparmöglichkeiten als Student
(Studententarife.org ist ein Partnerportal von Studium-Ratgeber.de)
 
 
 Wir hassen Spam und versprechen, dass wir deine Daten vertraulich behandeln. Du kannst dich in jeder Mail problemlos wieder vom Magazin abmelden! Mehr Infos findest du in unserer Datenschutzerklärung.
 
Studententarife und Studentenrabatte
Auslandsprogramme

Umfrage

Studium & Auslandszeit

Hast du vor, während oder nach deinem Studium einen Auslandsaufenthalt geplant? Wenn ja, wann?
Auswertung anzeigen
 
Welche Auslandszeit passt zu dir?
FutureMe
Kreditkartenvergleich
Englisch-Sprachzertifikat-Test

Abschlussarbeit veröffentlichen | Rechte & Möglichkeiten